Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Härtester Gegner Podlatchikovs

Snowboarder White verletzt sich im Training

04.02.14, 17:09 04.02.14, 17:55

Bild: Getty Images Europe

Die Snowboard-Fachwelt ist sich einig, dass es in der Halfpipe von Sotschi zu einem Zweikampf um Gold zwischen dem Zürcher Iouri Podlatchikov und Shaun White aus den USA kommt. Der zweifache Olympiasieger White reiste schon angeschlagen, mit Schulterbeschwerden, nach Russland. Nun kommt eine weitere Verletzung hinzu.

Im Slopestyle-Training in Sotschi hat sich White bei einem Sturz am linken Handgelenk weh gemacht. «Der Kurs ist ein wenig Furcht erregend, eine echte Herausforderung», sagte White. Die Slopestyle-Quali beginnt morgen Donnerstag, schon einen Tag vor der Eröffnungsfeier der Winterspiele 2014. (ram)

Wenigstens schmeckt dem angeschlagenen Superstar das «russische» Essen:



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Pistenverbot» für Einheimische

Dicke Post der Laaxer Bergbahnen: Einheimische sollen zu Hause bleiben, um Touristen nicht zu stören

Um die Wintersportler nicht mit langen Wartezeiten zu vergraulen, greifen die Betreiber der Bergbahnen in Laax GR zu unkonventionellen Mitteln. Sie bitten die Einwohner der umliegenden Gemeinden per Brief, zugunsten der Gäste «zurückzutreten» und auf das Skifahren zu verzichten.

Zwar herrschen nach Angaben der Weissen Arena Gruppe derzeit auf über 1600 Metern «sehr gute Pistenverhältnisse». Doch in tieferen Lagen ist die Schneesituation prekär, keine der Talabfahrten ist geöffnet. Die …

Artikel lesen