Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach 14 Jahren

Schweizer Aerials-Freestyler Isoz hört auf

Mit 30 Jahren gibt der Zürcher Ski-Freestyler Andreas Isoz den Rücktritt als Aerials-Athlet. Isoz debütierte vor 14 Jahren im Weltcup. An der WM 2007 in Madonna di Campiglio glückte ihm mit dem 5. Platz das wertvollste Ergebnis der Karriere. Er zeigte an der WM 2009 in Japan als erster Schweizer einen dreifachen Salto mit fünf Schrauben. 

Nebst dem Wettkampfsport widmete sich Andreas Isoz auch dem «Jumpin» in Mettmenstetten ZH, dem Herzstück der Schweizer Aerials-Szene. Er leitete die Anlage als Präsident wie als Geschäftsführer. (si/qae)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wüste Szene am EM-Qualifikationsspiel

Wegen Pyro-Wurf: Italien gegen Kroatien musste für kurze Zeit unterbrochen werden

Weil kroatische Fans in der 76. Minute Pyros auf den Rasen des San Siros werfen, musste das EM-Qualifikationsspiel zwischen Italien und Kroatien beim Stand von 1:1 unterbrochen werden. Nach wenigen Minuten konnte das Spiel aber fortgesetzt werden.

Artikel lesen
Link to Article