Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweierbob-WM

Schweizer Bobs fahren den Medaillen hinterher

27.02.15, 16:24
Switzerland's pilot Rico Peter and brakeman Janne Bro van der Zijde train for the two-man bobsled World Cup event on Thursday, Dec. 11, 2014, in Lake Placid, N.Y. Competition begins on Friday. (AP Photo/Mike Groll)

Peter: Langsamer als die Besten und trotzdem schneller als Hefti. Archivbild: Mike Groll/AP/KEYSTONE

Für die Schweizer Zweierbobs endete der erste Tage der Weltmeisterschaften im deutschen Winterberg enttäuschend. Rico Peter und Beat Hefti belegen nur gerade die Plätze 6 und 8. Die entscheidenden Läufe drei und vier sind am Sonntag.

Immerhin: Nach zwei von vier Läufen liegt das Podest noch in Reichweite. Der Rückstand des Aargauers Rico Peter auf den im drittplatzierten Letten Ugis Zalmis beträgt 0,15 Sekunden. Der Zweite im Zwischenklassement, der lettische Weltcup-Leader Oskars Melbardis, ist nur 17 Hundertstel vor Peter. Unangefochten an der Spitze liegt der Deutsche Francesco Friedrich. (ram/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tour de Suisse

Meyer gewinnt Königsetappe - Martin bleibt Leader

Der Australier Cameron Meyer gewinnt die Königsetappe der 78. Tour de Suisse. Cameron setzt sich im Sprint gegen seine zwei Fluchtkollegen durch. Der Deutsche Tony Martin verteidigt sein Leadertrikot.

Die 181,8 km lange Etappe von Bellinzona nach Sarnen im Kanton Obwalden führte über den Gotthard-, Furka- und Grimselpass sowie am Schluss über den Brünig. Insgesamt waren 3855 Höhenmeter zu überwinden.

Nach rund 20 Kilometer hatte sich ein Sextett abgesetzt. Neben Cameron Meyer (Au), …

Artikel lesen