Sport kompakt

Suter beste Schweizerin

Trainingsbestzeit für Anna Fenninger in Val d'Isère

19.12.14, 14:41

Die Österreicherin Anna Fenninger ist im Training von Val d'Isère die Schnellste.  Bild: IAN LANGSDON/EPA/KEYSTONE

Anna Fenninger stellt im einzigen Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val d'Isère eine deutliche Bestzeit auf. Als beste der acht Schweizerinnen reiht sich Fabienne Suter als Sechste ein.

Suter verlor 0,74 Sekunden auf die Spitze und zeigte sich danach mit den Verhältnissen und ihrer Fahrt zufrieden. Die Schwyzerin strebt in Val d'Isère, wo sie in der Abfahrt noch nie über Rang 17 hinauskam, ihre erste Top-10-Platzierung der Saison an.

Auch Dominique Gisin schaffte es in diesem Winter noch nicht, sich in den ersten zehn zu klassieren. Heute verlor die Abfahrts-Olympiasiegerin als 13. etwas mehr als eine Sekunde auf Fenninger. Drittbeste Schweizerin war Lara Gut (25.) mit 1,98 Sekunden Rückstand. Vorjahressiegerin Marianne Abderhalden (32.) büsste auf ihrer Fahrt mehr als zweieinhalb Sekunden ein.

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lara Gut ist zurück in St.Moritz – «Ich denke nicht an den Unfall»

Lara Gut ist zurück in St.Moritz. Zehn Monate haben augenscheinlich gereicht, um den fatalen Sturz an der WM zu verarbeiten. Die Tessinerin meldet sich nach eigener Einschätzung gestärkt zurück.

>>> Wir tickern die Kombination der Frauen heute um 10 und 13 Uhr live.

Mehr Emotionen geht nicht. Lara Gut hat in St.Moritz als Skirennfahrerin die gesamte Gefühlspalette kennengelernt. Der Ort im Engadin steht bei ihr für Freude, Genugtuung, aber auch für Wut, Ärger und Verbitterung. Auf keiner Weltcup-Piste ist für sie die Bandbreite an einschneidenden Momenten so gross wie auf der Corviglia.

Nun ist Lara Gut also zurück auf diesem Berg. Von Freitag bis Sonntag stehen eine Kombination …

Artikel lesen