Sport kompakt

Fussball

Rostow spielt nach Sieg im russischen Pokal erstmals europäisch

09.05.14, 10:36

Der FC Rostow hat den ersten Titel in der 84-jährigen Klubgeschichte geholt und darf in der kommenden Saison erstmals im Europacup mitspielen.

Im russischen Cupfinal setzte sich der Neunte der Liga gegen den FC Krasnodar nach torlosen 120 Minuten 6:5 im Penaltyschiessen durch. Rostows kroatischer Goalie und Captain Stipe Pletikosa wehrte den Versuch von Juri Gasinski ab. Bislang grösster Erfolg von Rostow war die Cupfinal-Teilnahme 2003 (0:1 gegen Spartak Moskau) gewesen. (pre/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nasenbeinruch

Nach Zusammenprall mit Schweizer Kasami: Mandzukic zwei Wochen out

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang auf seinen Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch wird operiert werden.

Mandzukic hatte sich beim Auswärtsspiel verletzt, als er mit Pajtim Kasami zusammenprallte. In der 38. Minute erzielte er den 1:2-Anschlusstreffer für Atletico. (si/cma)

Artikel lesen