Sport kompakt

Kein Leaderwechsel

Chris Froome führt die Dauphiné-Rundfahrt weiter an

11.06.14, 16:15

Juri Trofimow gewann solo die vierte Etappe der Dauphiné-Rundfahrt. Der Russe traf nach 169,5 Kilometern mit 23 Sekunden Vorsprung vor dem Schweden Gustav Larsson im Ziel in Gap ein. In der Gesamtwertung führt weiterhin der Brite Chris Froome. Trofimow gehörte einer 13 Fahrer umfassenden Fluchtgruppe an, die sich schon nach 21 Kilometern aus dem Feld verabschiedet und zwischenzeitlich einen Maximal-Vorsprung von 4:25 Minuten herausgeholt hatte.

Die entscheidende Attacke lancierte Trofimow 18 Kilometer vor dem Ziel im Aufstieg zum letzten Hindernis des Tages, dem Col de Manse, und verteidigte seinen Vorsprung dank einer verwegenen Abfahrt erfolgreich. Für den 30-Jährigen aus dem Team Katjuscha war es der zweite Etappensieg im Rahmen des Dauphiné; erstmals hatte er vor sechs Jahren triumphiert. Vorjahressieger Froome beendete das Teilstück im Hauptfeld mit einem Rückstand von 2:10 Minuten auf Trofimow. Im Gesamtklassement liegt er als Führender nach wie vor zwölf Sekunden vor dem Spanier Alberto Contador. (tom/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen