Sport kompakt

Keiner für Final qualifiziert

Schweizer Reiter verpassen die WM-Medaillen

06.09.14, 17:15

Olympiasieger Guerdat. Bild: Michel Euler/AP/KEYSTONE

Patrice Delaveau aus Frankreich, Beezie Madden aus den USA, Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden und der Holländer Jeroen Dubbeldam bestreiten am Sonntag in Caen (Frankreich) den WM-Final der Springreiter. Während Madden nach 2006 zum zweiten Mal einen WM-Final bestreitet, sind die übrigen drei Reiter erstmals in den Final vorgestossen.

Der Steigerungslauf der Schweizer Olympiasiegers Steve Guerdat mit Nino des Buissonnets, der im Grand Prix in zwei Runden vom 25. noch auf den 11. Rang vorpreschte, wurde nicht belohnt. (ram)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin …

Artikel lesen