Sport kompakt

Olympische Jugendspiele

Zweimal Gold für die Schweiz

24.08.14, 19:36

Die 16-jährige Zürcher Stabhochspringerin Angelica Moser und die 17-jährige Tennisspielerin Jil Teichmann sicherten der Schweiz an den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China) die Goldmedaillen 2 und 3.

Moser siegte mit persönlichem Rekord von 4,36 m, Teichmann gewann zusammen mit dem Polen Jan Zielinski die Konkurrenz im Mixed-Doppel trotz Break-Rückstand im zweiten Satz noch 4:6, 6:3, 10:4.

Bereits zuvor hatten Sarah Hornung (Büren an der Aare, Gold Luftgewehr 10m) und Svenja Stoffel (Domat/Ems, Silber 50m Delfin) Edelmetall für die Schweiz gewonnen. (si/syl)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen