Sport kompakt

Olympische Jugendspiele

Zweimal Gold für die Schweiz

24.08.14, 19:36

Die 16-jährige Zürcher Stabhochspringerin Angelica Moser und die 17-jährige Tennisspielerin Jil Teichmann sicherten der Schweiz an den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China) die Goldmedaillen 2 und 3.

Moser siegte mit persönlichem Rekord von 4,36 m, Teichmann gewann zusammen mit dem Polen Jan Zielinski die Konkurrenz im Mixed-Doppel trotz Break-Rückstand im zweiten Satz noch 4:6, 6:3, 10:4.

Bereits zuvor hatten Sarah Hornung (Büren an der Aare, Gold Luftgewehr 10m) und Svenja Stoffel (Domat/Ems, Silber 50m Delfin) Edelmetall für die Schweiz gewonnen. (si/syl)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen