Sport kompakt

Boxen

Floyd Mayweather bewahrt seine Ungeschlagenheit auch im 47. Profikampf

14.09.14, 08:33

Floyd Mayweather darf seinen Weltmeister-Gürtel nach dem Sioeg gegen Maidana behalten. Bild: Reuters

Floyd Mayweather junior bleibt Box-Weltmeister im Superweltergewicht (bis 69,8 kg) nach Version der Verbände WBA und WBC.

Der 37-jährige Amerikaner gewann in Las Vegas einstimmig nach Punkten gegen Marcos Maidana aus Argentinien und blieb damit auch im 47. Kampf seiner Profikarriere siegreich.

Mayweather ist laut dem amerikanischen Wirtschaftsmagazin «Forbes» der bestbezahlte Sportler der Welt in diesem Jahr. Seine Einnahmen 2014 betragen bereits über 100 Millionen Dollar. (dux/si)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen