Sport kompakt

Gute Leistungen

Schildknecht und Badmann verpassen an der Ironman-«EM»eine Medaille knapp

06.07.14, 16:33 06.07.14, 17:50
01.06.2014; Rapperswil-Jona; Triathlon - Ironman 70.3 Switzerland 2014; Ronnie Schildknecht (SUI) bereitet sich auf die Schwimmstrecke vor (Claudia Minder/freshfocus)

Ronnie Schildknecht verpasst das Podest knapp. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Ronnie Schildknecht und Natascha Badmann, die beiden Schweizer Rekordtitelträger auf der Ironman-Distanz, realisieren an der Ironman-«EM» der Triathleten in Frankfurt am Main (De) Topleistungen. 

Der 34-jährige Schildknecht klassierte sich in einem hochklassigen Feld auf Platz 4. Die bereits 47-jährige Natascha Badmann erreichte Platz 6 und hat sich damit ihr Ticket für die Ironman-WM vom Oktober auf Hawaii so gut wie gesichert.

Der eher als starker Radfahrer und solider Läufer bekannte Schildknecht brillierte mit der zweitbesten Marathonzeit im Feld (2:49:10). Badmann legte in Frankfurt am Main den Grundstein zu ihrem Topresultat mit dem deutlich besten Radsplit (4:44:25 Stunden). (si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen