Sport kompakt

Reiten

Gestürzter Chilene auf dem Weg der Besserung

06.09.14, 14:06 06.09.14, 15:11

Der Springreiter Tomas Couve hat seinen Sturz bei den Weltreiterspielen in Caen glimpflich überstanden. Der Chilene habe das Spital inzwischen verlassen, teilte der Weltverband FEI mit. 

Tomas Couve wird sofort betreut. Bild: EPA/DPA

Couves Pferd Underwraps war nach dem Sturz am letzten Mittwoch auf den 42-Jährigen getreten, der dadurch Kopfverletzungen erlitt. Auf dem Weg der Besserung ist auch die Distanzreiterin Claudia Romero Chacon aus Costa Rica. Sie hatte sich bei einem Sturz Brüche und innere Verletzungen zugezogen. (si/dpa/syl)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schock für GC

Ben Khalifa mit Kreuzbandriss – auch Goalie Bürki wird GC fehlen

Die Zürcher Grasshoppers müssen mindestens sechs Monate lang auf Stürmer Nassim Ben Khalifa verzichten. Der 22-Jährige hat sich gestern beim 4:2-Heimsieg der Hoppers gegen Sion das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Gemäss dem «Blick» fällt auch Goalie Roman Bürki aus, nachdem er gestern den Platz angeschlagen verlassen musste. Bürki erlitt einen Rippenbruch und einen Muskelfaserriss am Bauch. Er fällt für drei bis vier Wochen aus. (ram)

Artikel lesen