Sport kompakt

Spanier Rodriguez gewinnt 3. Etappe

08.04.15, 18:59

Joaquim Rodriguez hat nicht nur wegen den zwei Küsschen gut lachen. Bild: AP/ANSA

Der Spanier Joaquim Rodriguez sichert sich den Tagessieg der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt.

Der letzte Erfolg des 35-Jährigen liegt über ein Jahr zurück. Für Rodriguez endete eine rund 12-monatige Durststrecke. Zuletzt hatte der Spanier die Katalonien-Rundfahrt 2014 für sich entschieden.

Der Profi vom Katjuscha-Team setzte sich auf dem 170,7 Kilometer langen Teilstück von Vitoria-Gasteiz nach Zumarraga in einem Drei-Mann-Sprint vor Henao und Nairo Quintana durch. Das Trio setzte sich drei Kilometer vor dem Ziel ab und brachte einen minimalen Vorsprung von sieben Sekunden ins Ziel. Durch seinen zweiten Platz übernahm Henao die Führung in der Gesamtwertung vor den zeitgleichen Rodriguez und Quintana. Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 162,2 Kilometer von Zumarraga nach Eibar. (si/ape)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

serie a

Sassuolo trennt sich von Trainer

Sassuolo, der Serie-A-Verein mit dem Schweizer Internationalen Reto Ziegler, hat sich von Aufstiegstrainer Eusebio di Francesco getrennt.

Interimistisch übernimmt der bisherige Assistent Paolo Mandelli. Sassuolo liegt aktuell auf dem 18. Platz, direkt unter dem Strich. (si)

Artikel lesen