Sport kompakt

Peter verpasst an der Bob-WM das Podest klar, die Deutschen feiern einen Doppelsieg

08.03.15, 18:03

Rico Peter und seine Crew können sich am Sonntag nicht steigern. Bild: Jens Meyer/AP/KEYSTONE

An den Bob-Weltmeisterschaften im deutschen Winterberg belegte der Schweizer Vierer mit Rico Peter, Janne Bror van der Zijde, Thomas Amrhein und Simon Friedli Rang sechs. Diesen Platz hatte das Quartett bereits am Samstag nach zwei Durchgängen belegt. Der Rückstand auf die Spitze vergrösserte sich am Sonntag aber noch von 44 Hundertstelsekunden auf 0,67 Sekunden. Zur Bronzemedaille fehlten mehr als eine halbe Sekunde.

Deutschland feierte mit Sieger Maximilian Arndt, bereits 2013 Weltmeister, und dem Zweiten Nico Walther, der um zwei Hundertstel geschlagen wurde, einen Doppelsieg. Der Lette Oskars Melbardis, der nach zwei Läufen noch geführt hatte, fiel auf den Bronzeplatz zurück. (si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

serie a

Sassuolo trennt sich von Trainer

Sassuolo, der Serie-A-Verein mit dem Schweizer Internationalen Reto Ziegler, hat sich von Aufstiegstrainer Eusebio di Francesco getrennt.

Interimistisch übernimmt der bisherige Assistent Paolo Mandelli. Sassuolo liegt aktuell auf dem 18. Platz, direkt unter dem Strich. (si)

Artikel lesen