Sport kompakt

Motorsport

Nürburgring bis 2019 im Formel-1-Kalender

17.06.14, 15:47

Die Formel 1 wird ab 2015 bis mindestens 2019 jährlich auf dem Nürburgring gastieren. Darauf haben sich Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und der neue Eigentümer geeignet. Der Autozulieferer Capricorn hat die Strecke für 77 Millionen Euro gekauft und übernimmt ab 1. Januar 2015 offiziell die Geschäfte auf dem Nürburgring.

Seit 2008 wechselten sich der Nürburgring im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz und der Hockenheimring bei Heidelberg jeweils als Veranstalter des Grand Prix von Deutschland ab. Was mit dem Rennen auf dem Hockenheimring, auf dem die Königsklasse in diesem Jahr am 20. Juli gastiert, in Zukunft passiert, ist noch offen. Eine Möglichkeit wäre ein Grand Prix von Europa, der bereits zwischen 1984 und 2007 zwölfmal auf dem Nürburgring stattgefunden hat. (pre/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sefolosha bei neuem Allzeit-Rekord der Hawks mit fünf Rebounds

Das 96:69 zuhause gegen die Phoenix Suns ist der 58. Saisonsieg der Atlanta Hawks, denen damit ein Bestwert in ihrer Klubgeschichte gelingt. Mehr als 57 Siege in einer Saison konnten die Hawks, die erst einmal NBA-Champion waren (1958 als St.Louis Hawks), noch nie erringen.

Atlanta beeindruckte vor allem in der zweiten Halbzeit mit einer starken Defensivleistung. Die Suns erzielten in einem Match erst einmal weniger Punkte – 1981 auswärts gegen Kansas City (68 Punkte). Thabo …

Artikel lesen