Sport kompakt

Fussball

Verdächtiger Ticketagentur-Manager auf freiem Fuss

06.08.14, 22:55 07.08.14, 12:45

Rund drei Wochen nach seiner Festnahme wegen illegaler WM-Ticketschiebereien ist ein Top-Manager des FIFA-Vertragspartners Match Services in Brasilien wieder freigelassen worden. Der Brite Raymond Whelan (64) verliess nach einer entsprechenden Verfügung des Obersten Gerichtshofes das Gefängnis in Rio de Janeiro. Zur Begründung hiess es, Whelan dürfe vor einem Urteilsspruch nicht länger festgehalten werden.

Allerdings muss sich Whelan wegen des laufenden Verfahrens zur Verfügung der Behörden halten. Sein Reisepass blieb zunächst eingezogen. Whelan war am 14. Juli festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft sieht in ihm den Drahtzieher eines Ticket-Schiebersystems, bei dem pro WM-Spiel bis zu sechsstellige Beträge durch den Verkauf massiv überteuerter Eintrittskarten kassiert wurden. Match Services hatte die Vorwürfe stets vehement zurückgewiesen. (si/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ATP-Turnier in Halle

Joao Sousa heisst der Zweitrunden-Gegner von Roger Federer

Der Portugiese Joao Sousa hat seine Erstrundenpartie beim Rasenturnier in Halle gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff mit 6:4 und 6:2 gewinnen können. 

Nun trifft die Weltranglistennummer 47 bereits zum zweiten Mal innert weniger Wochen auf einen Top-Spieler. In der ersten Runde der French Open musste nämlich Sousa gegen Novak Djokovic antreten. Er verlor das Match mit 1:6, 2:6 und 4:6. (syl)

Artikel lesen