Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

HANDBALL

Schweiz übersteht EM-Vor-Qualifikation problemlos

04.04.14, 22:06
Rolf Brack, head coach of the Swiss national handball team, gives instructions during the 2016 Men's European Championship Play-Off qualifier second leg match Switzerland versus Estonia, on Friday, April 4, 2014, in St. Gallen, Switzerland. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Das Team von Coach Rolf Brack setzt sich gegen Estland durch.  Bild: KEYSTONE

Das Schweizer Handball-Nationalteam sichert sich trotz Niederlage im Rückspiel der Barrage gegen Estland die Teilnahme an der EM-Qualifikation für die Endrunde 2016 in Polen.

Im Rückspiel der EM-Vor-Qualifikation in St. Gallen gegen die Balten kassierten die Schweizer eine 31:32-Niederlage – das Schlusstor fiel in der letzten Sekunde – doch dank des Vorsprungs aus dem Hinspiel vor zwei Tagen (34:26) spielte das keine Rolle mehr. (dux/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stadion-Entscheid gefällt

Schweiz - Estland in Luzern 

Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation findet in Luzern statt. Am Freitag, 27. März, empfängt die SFV-Auswahl Estland in der Swissporarena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. 

Im 2011 eröffneten Stadion des FC Luzern hatte die Schweiz im Rahmen der WM-Qualifikation 2014 bereits ein Pflichtspiel ausgetragen. Gegen Albanien gewann sie am 11. September 2012 in der Swissporarena 2:0. Im vergangenen Sommer fanden zudem die beiden WM-Testspiele gegen …

Artikel lesen