Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Schweizer Gegner Honduras gibt WM-Kader bekannt

05.05.14, 22:54

Luis Fernando Suarez, der Coach des Schweizer Vorrunden-Gegners Honduras, gab als erster Trainer die Liste seiner 23 Spieler für die WM in Brasilien bekannt. Der dritte Gegner der Schweiz nach Frankreich und Ecuador tritt mit 13 Spielern aus der eigenen Liga an.

Das Team von Honduras trifft sich ab dem 12. Mai in den USA in Fort Lauderale zu Vorbereitung. Geplant sind drei Testspiele gegen die Türkei (29. Mai), gegen Israel (1. Juni) und gegen England (6. Juni). 

Das WM-Aufgebot von Honduras

Tor: Noel Valladares, Donis Escober (Olimpia), Luis López (Real España)
Verteidigung: Arnold Peralta (Glasgow Rangers/Scho), Maynor Figueroa (Hull City/Eng), Víctor Bernárdez (San José/USA), Emilio Izaguirre (Celtic Glasgow/Scho), Osman Chávez (Qingdao Jonoon/China), Juan Carlos García (Wigan/Eng), Brayan Beckeles (Olimpia), Juan Pablo Montes (Motagua)
Mittelfeld: Boniek García (Houston Dynamo/USA), Andy Najar (Anderlecht/Be), Roger Espinoza (Wigan/Eng), Wilson Palacios (Stoke City/Eng) Marvin Chávez (Colorado Rapids/USA), Jorge Claros (Motagua), Luis Garrido (Olimpia), Mario Martínez (Real España)
Sturm: Jerry Bengtson (New England/USA), Jerry Palacios (Alajuelense/Costa Rica), Carlo Costly (Real España), Rony Martínez (Real Sociedad)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen