Sport kompakt

Zum zweiten Mal

Watson gewinnt Golfturnier in Augusta

14.04.14, 03:03
U.S. golfer Bubba Watson watches his tee shot on the second hole during the final round of the Masters golf tournament at the Augusta National Golf Club in Augusta, Georgia April 13, 2014.  REUTERS/Mike Blake (UNITED STATES  - Tags: SPORT GOLF)

Bild: Reuters

Mit einer überragenden Leistung gewann der 35-jährige amerikanische Golfprofi Bubba Watson zum zweiten Mal nach 2012 das US Masters in Augusta. Mit dem Total von acht Schlägen unter Par distanzierte er die Konkurrenz um drei und mehr Schläge. 

Hatte man nach der dritten Runde, nach der sechs Spieler innerhalb von nur drei Schlägen beisammen lagen, auf ein Hitchcock-Finale hoffen dürfen, so wurde die Schlussrunde des prestigeträchtigsten Golfturniers je länger, je mehr eine One-Man-Show. (rey/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schock für GC

Ben Khalifa mit Kreuzbandriss – auch Goalie Bürki wird GC fehlen

Die Zürcher Grasshoppers müssen mindestens sechs Monate lang auf Stürmer Nassim Ben Khalifa verzichten. Der 22-Jährige hat sich gestern beim 4:2-Heimsieg der Hoppers gegen Sion das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

Gemäss dem «Blick» fällt auch Goalie Roman Bürki aus, nachdem er gestern den Platz angeschlagen verlassen musste. Bürki erlitt einen Rippenbruch und einen Muskelfaserriss am Bauch. Er fällt für drei bis vier Wochen aus. (ram)

Artikel lesen