Sport kompakt

Turn-EM

Steingruber schnappt sich nach Gold im Sprung auch Bronze am Boden

18.05.14, 15:37 18.05.14, 16:00
epa04203597 Switzerland's Giulia Steingruber practises on the floor during a training session for the 30th European Women's Artistic Gymnastics Championships in Sofia, Bulgaria, 13 May 2014.  EPA/GEORGI LICOVSKI

Giulia Steingruber sichert sich am Boden die zweite Medaille. Bild: EPA/EPA

Giulia Steingruber hat an den Europameisterschaften ihre zweite Medaille gewonnen.

Zum Abschluss der Titelkämpfe doppelte die 20-jährige Ostschweizerin nach. Nachdem sie am Vortag im Team-Final noch gestürzt war, zog sich ihr Programm im Final ohne groben Fehler durch und klassierte sich hinter Vanessa Ferrari und Iordache, die gemeinsam Gold holten, im 3. Rang. Steingruber holte damit als erste Schweizerin überhaupt an einem anderen Einzelgerät als am Sprung eine Medaille.

Am Schwebebalken stürzte Steingruber und belegte Rang 8. (dux/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nasenbeinruch

Nach Zusammenprall mit Schweizer Kasami: Mandzukic zwei Wochen out

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang auf seinen Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch wird operiert werden.

Mandzukic hatte sich beim Auswärtsspiel verletzt, als er mit Pajtim Kasami zusammenprallte. In der 38. Minute erzielte er den 1:2-Anschlusstreffer für Atletico. (si/cma)

Artikel lesen