Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Diszplin «Selfie schiessen»

Samsung will an der Eröffnungsfeier keinen Sportler mit einem iPhone sehen

04.02.14, 17:54 07.02.14, 16:40
Canadian ice hockey legend Wayne Gretzky waves to spectators after he lit the Olympic flame during the Opening Ceremony of the Vancouver 2010 Olympics in Vancouver, British Columbia, Friday, Feb. 12, 2010.  (AP Photo/Matt Dunham)

Sportler schiessen Fotos von Wayne Gretzky, der die Fackel bei der Eröffnungsfeier der Spiele von Vancouver trug. Bild: AP

Wenn am Freitagabend in Sotschi die Olympischen Winterspiele 2014 eröffnet werden, dann werden tausende Sportler diesen Moment mit einem Selfie festhalten. Doch aufgepasst: IOC-Sponsor Samsung will nicht, dass in den Fernsehbildern zu sehen ist, wie ein Athlet Fotos oder Videos mit einem Konkurrenzprodukt macht.

Samsung schenkt deshalb jedem Sportler ein Smartphone. Im Gegenzug für das Galaxy Note 3 verlangen die Südkoreaner, dass bei der Verwendung eines iPhones das Apfel-Logo abgedeckt ist, damit das Smartphone nicht auf den den ersten Blick erkannt wird.

Samsung hat am Tag vor der Eröffnungsfeier die Forderung dementiert, sie hätten «keine solchen Massnahmen gefordert».  (ram/si)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Schneller und sicherer» ins Internet – so einfach geht's

Durch eine simple Änderung der Netzwerk-Einstellungen sollen Internet-Nutzerinnen und -Nutzer «schneller und sicherer» surfen können. Und zwar auf allen Geräten, ob mit dem Android-Smartphone, dem iPhone oder jedem PC und Tablet. Konkret geht es darum, die DNS-Server-Einstellungen zu ändern.

Wer 1.1.1.1 im Webbrowser eingibt, erhält weitere Informationen zu dem Projekt und eine verständliche Anleitung.

Hinter dem Projekt stecken der US-Internetkonzern Cloudflare sowie der regionale …

Artikel lesen