Sport kompakt

Golf

Woods verpasst erstes Major-Turnier 

01.04.14, 18:36 02.04.14, 17:33
Tiger Woods of the U.S. tips his hat during third round play in the 2013 Masters golf tournament at the Augusta National Golf Club in Augusta, Georgia, in an April 13, 2013 file photo. Tiger Woods announced on Tuesday he would not be playing at next week's Masters after undergoing surgery to a pinched nerve. The world number one released a statement on his website saying the operation had been successful but he needed to take a rest before playing again. REUTERS/Brian Snyder/files (UNITED STATES - Tags: SPORT GOLF)

Bild: X90051

Tiger Woods kann in der kommenden Woche nicht am Masters in Augusta im US-Bundesstaat Georgia teilnehmen. Dies gab der Amerikaner auf seiner Homepage bekannt. 

Der Weltranglisten-Erste hat sich nach anhaltenden Rückenproblemen am Montag einem operativen Eingriff unterzogen und verpasst daher das erste Grand-Slam-Turnier der Saison

Der 14-fache Major-Sieger hat seit seinem Debüt in Augusta 1995 noch nie gefehlt hat. Der Kalifornier gewann das prestigeträchtige Turnier in Georgia bislang viermal (1997, 2001, 2002, 2005). (si/apa/syl)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kommt vom EV Zug

Fabian Sutter wechselt zum EHC Biel

Der EHC Biel hat für die kommenden drei Saisons Fabian Sutter verpflichtet. Der 32-jährige Center spielt seit 2010 für Zug, davor war er in der NLA bei Bern, Davos und den SCL Tigers tätig.

Insgesamt bestritt er bislang 834 Partien in der höchsten Schweizer Liga und erzielte 143 Tore und 178 Assists. «Fabian Sutter ist ein spielintelligenter Zweiweg-Center mit grosser Erfahrung. Er wird auf und neben dem Eis eine Leaderrolle einnehmen», sagte der Bieler Sportchef Martin Steinegger. (si)

Artikel lesen