Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Paolini siegt beim Halbklassiker Gent - Wevelgem

29.03.15, 19:49

Paolini feiert seinen Sieg. Bild: FRANCOIS LENOIR/REUTERS

Luca Paolini gewinnt die 77. Auflage des Rad-Klassikers Gent - Wevelgem über 239,1 km im Alleingang. Für den 38-jährigen Italiener ist es sein bisher wertvollster Erfolg. Hinter Paolini sicherte sich der Holländer Nikki Terpstra Rang 2, der Brite Geraint Thomas wurde Dritter.

Die entscheidende Phase des Rennens hatte rund 50 Kilometer vor dem Ziel begonnen, als sieben Fahrer auf der Verfolgung des Ausreissers Jurgen Roelandts waren. Das Hauptfeld hatte zu diesem Zeitpunkt mit mehreren Minuten Rückstand quasi schon aufgegeben. Roelandts wurde 18 Kilometer vor dem Ziel gestellt, seine Verfolger machten die Entscheidung unter sich aus.

«Das ist eine Überraschung. Ich hatte nicht erwartet, zu gewinnen», sagte Paolini. «Aber ich glaube, ich habe meine Karten am besten ausgespielt.» Er habe gewusst, dass es seine Fluchtgefährten auf einen Sprint angelegt hatten. «Daher habe ich versucht, wegzukommen.» Auch Paolini war zweimal zu Sturz gekommen, nahm es aber locker. «Wir sind hier im Norden und das ist richtiges Radfahren. Nur die Stärksten überleben.»

 Als nächster Klassiker steht am nächsten Sonntag die Flandern-Rundfahrt auf dem Programm. (si/zap)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Stadion-Entscheid gefällt

Schweiz - Estland in Luzern 

Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation findet in Luzern statt. Am Freitag, 27. März, empfängt die SFV-Auswahl Estland in der Swissporarena. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. 

Im 2011 eröffneten Stadion des FC Luzern hatte die Schweiz im Rahmen der WM-Qualifikation 2014 bereits ein Pflichtspiel ausgetragen. Gegen Albanien gewann sie am 11. September 2012 in der Swissporarena 2:0. Im vergangenen Sommer fanden zudem die beiden WM-Testspiele gegen …

Artikel lesen