Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bayern Munich's captain Philipp Lahm lifts up the trophy as the team celebrates after their German Cup (DFB Pokal) final soccer match against Borussia Dortmund in Berlin May 17, 2014.   REUTERS/Michael Dalder (GERMANY  - Tags: SPORT SOCCER) DFB RULES PROHIBIT USE IN MMS SERVICES VIA HANDHELD DEVICES UNTIL TWO HOURS AFTER A MATCH AND ANY USAGE ON INTERNET OR ONLINE MEDIA SIMULATING VIDEO FOOTAGE DURING THE MATCH.

Bild: X90041

DFB-Pokal-Finale

Die Bayern gewinnen das Double – Dortmund trauert der verpassten Chance nach

17.05.14, 18:58 17.05.14, 23:46

Ticker: 17.5.14: Bayern - Dortmund



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nicoscore 18.05.2014 08:27
    Highlight Schade. Ich hätte es den Dortmundern echt gegönnt. Dirtmunds Sueg hätte bei den Bayern wahrscheinlich viel Unruhe gebracht. Guardiola kann froh sein.
    1 0 Melden
  • Ju114n 17.05.2014 20:49
    Highlight Ich finde diesen Live-Ticker echt ansprechend und schön!

    Werden hier auf watson alle Spiele der Super-League mit einem Live-Ticker begleitet?
    3 2 Melden
    • Reto Fehr 17.05.2014 22:43
      Highlight Danke. Alle Spiele begleiten wir nicht mit Liveticker, aber immer ausgewählte Partien. Morgen wird dies die Entscheidung um die Europa-League-Quali zwischen Luzern und Thun sein.
      1 0 Melden

Wie Manuel Akanji mit 23 Jahren beim BVB zum Co-Captain wurde und Dortmund entzückt ❤

Lucien Favre kommt mit Borussia Dortmund in Fahrt und bezwingt Nürnberg gleich mit 7:0. Im Fokus steht dabei auch Manuel Akanji, der in den letzten 30 Minuten die Captain-Binde trägt und sein erstes Tor für den BVB erzielt.

Mit 19 Jahren, einem Alter, in dem andere Spieler bereits Weltmeister wurden oder die Champions League gewannen, da spielte Manuel Akanji mit dem FC Winterthur in der Challenge League beim FC Le Mont – vor 350 Zuschauern.

Nun, etwas mehr als drei Jahre später, hat Manuel Akanji seinen Marktwert von 250'000 Franken auf 28 Millionen Euro ver-112-facht. Er ist als Innenverteidiger nicht nur Stammspieler in der Schweizer Nationalmannschaft, sondern auch bei Borussia Dortmund – und erzielte gestern …

Artikel lesen