Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Robben fasst sich an die verletzte Wade: Der Holländer erlitt einen Muskelbündelriss – die Saison ist zu Ende. Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Das bittere Comeback des Arjen Robben: Er kam, spielte 16 Minuten und ging wieder

Ein ganz bitterer Abend für Bayern München: Der frisch gebackene deutsche Meister muss neben dem Halbfinal-Aus im DFB-Pokal auch die Verletzung von Arjen Robben hinnehmen. Auch Robert Lewandowski musste ins Krankenhaus.

29.04.15, 07:09 29.04.15, 11:56


Ein Artikel von

Arjen Robben wird Bayern München im Champions-League-Halbfinal gegen Barcelona und bis zum Saisonende fehlen. Der gerade erst von einem Bauchmuskelriss genesene Holländer zog sich bei der bitteren Penalty-Pleite gegen Borussia Dortmund im DFB-Pokal-Halbfinal einen Muskelbündelriss in der Wade zu. An Stöcken verliess der 31-Jährige nach dem verlorenen Elfmeterschiessen die Allianz Arena. Wie die Bayern mitteilen, ist für ihn die Saison zu Ende.

Robben verlässt humpelnd die Allianz Arena. gif:ard

Robben war beim Schlagerspiel gegen den BVB erst in der 68. Minute unter tosendem Applaus der Bayern-Fans eingewechselt worden, humpelte aber bereits 16 Minuten später wieder vom Platz. In einem Kampf um den Ball mit dem Dortmunder Mats Hummels war Robben zu Boden gegangen. Zuvor hatte er fünf Wochen pausieren müssen. Wie lange Robben diesmal ausfällt, ist noch unklar.

Robben verletzt sich ohne gegnerische Einwirkung. gif: Ard

Bangen müssen die Bayern auch um Torjäger Robert Lewandowski. Der Pole war in der Verlängerung mit Dortmunds Torwart Mitchell Langerak zusammengeprallt, wirkte danach benommen und fasste sich immer wieder an den Kopf. Im Elfmeterschiessen kam er nicht mehr zum Einsatz.

Nach Angaben von Trainer Pep Guardiola wurde Lewandowski nach dem Spiel zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht. Dabei kam heraus, dass sich der Pole eine Jochbeinverletzung zugezogen hat. Der Kiefer soll dagegen nicht gebrochen sein. Der Bayern-Torjäger soll in der Champions League gegen den FC Barcelona mit einer Spezialmaske auflaufen können.

Robert Lewandowskis Berater postete dieses Bild von der Untersuchung im Spital auf Twitter. bild: Twitter

Wohl schon bald wieder einsatzfähig dürfte Thiago Alcantara sein. Der Spanier zog sich gegen den BVB anscheinend eine Prellung zu und war deshalb von Coach Guardiola vorzeitig ausgewechselt worden. (pre/zaf/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus der Provinz zurück ins Rampenlicht: Xherdan Shaqiri ist jetzt Liverpooler

Xherdan Shaqiri vollzieht innerhalb von England einen bemerkenswerten Wechsel. Premier-League-Absteiger Stoke City einigt sich mit dem FC Liverpool auf einen 17-Millionen-Franken-Deal.

Der nächste Profi mit Super-League-Erfahrung nach der Liga-Attraktion Mohamed Salah (ex Basel) betritt ein schwieriges Pflaster. Die Erwartungen beim Finalisten der letzten Champions-League-Saison sind um ein Vielfaches höher als in Stoke-on-Trent. Dem FC Liverpool folgen rund um den Globus mehrere 10 Millionen Anhänger.

Shaqiri wird bei Liverpool mit der Rückennummer 23 spielen – so wie auch in der Schweizer Nationalmannschaft.

Jürgen Klopp dirigiert in Anfield einen Klub, der im letzten …

Artikel lesen