Sport

Überfall bei Johannesburg

Kapitän von Südafrikas Fussball-Nati erschossen

27.10.14, 03:37 27.10.14, 06:01

Der Kapitän und Torhüter der südafrikanischen Fussballnationalmannschaft, Senzo Meyiwa, ist bei einem Überfall nahe Johannesburg erschossen worden. Der 27-Jährige hielt sich nach Polizeiangaben bei Freunden auf, als Unbekannte in das Haus eindrangen.

Wie die Polizei in der Nacht zum Sonntag mitteilte, erlag Meyiwa den Verletzungen nach einer Schiesserei in einem Haus in Vosloorus rund 20 Kilometer südlich von Johannesburg. Medienberichten zufolge forderten die Eindringlinge die Herausgabe von Handys und eröffneten dann das Feuer.

Nach Angaben der Polizei hielten sich insgesamt sieben Menschen in dem Haus auf, als zwei Verdächtige einbrachen, während ein Dritter draussen wartete. Es habe eine «Auseinandersetzung» gegeben, bei der Meyiwa angeschossen worden sei, erklärte die Polizei. Die drei Angreifer flohen demnach anschliessend zu Fuss. Meyiwa wurde bei der Ankunft im Spital für tot erklärt.

Meyiwas Verein bestätigte den Tod des Spielers. Bei Twitter hiess es, die Orlando Pirates hätten mit grosser Betroffenheit von dem Tod des Fussballers erfahren. Dies sei nicht nur ein «trauriger Verlust» für seine Familie, sondern auch für den Verein «und die Nation». (sda/afp)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Skandal bei PSG-Sieg – hier kickt der Schiri einen Nantes-Spieler und zeigt ihm dann Rot

Viel haben wir im Fussball schon gesehen, doch was Schiedsrichter Tony Chapron in der Partie zwischen PSG und Nantes bot, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Doch der Reihe nach.

Alles sieht in der ersten Halbzeit in Nantes nach einem weiteren lockeren PSG-Sieg aus. Nach dem Seitenwechsel tritt Nantes allerdings wie verwandelt auf. Doch das vermeintliche 1:1 gibt Schiri Chapron fälschlicherweise wegen eines Abseits nicht. Die Partie bleibt offen. 

Als kurz vor Schluss Mbappé aufs …

Artikel lesen