Sport

«You'll never walk alone!» – Vereine, Spieler und Reporter stehen für den BVB zusammen

Der Schock sitzt tief: Nach den Explosionen am Mannschaftscar von Borussia Dortmund vor der Champions-League-Partie gegen Monaco steht die Fussball-Welt zusammen. Die ersten Reaktionen aus dem Netz.

11.04.17, 21:17 12.04.17, 09:02

Vereine

Spieler

Reporter

(qae)

Explosionen vor dem Champions-League-Spiel Dortmund-Monaco

Das könnte dich auch interessieren:

Eltern ketteten ihre Kinder an Betten: Polizei befreit 13  Geschwister aus Horror-Haus

History Porn Teil XXVI: Geschichte in 23 Wahnsinns-Bildern

So reagiert Sharon Stone auf die Frage, ob sie je sexuell belästigt wurde

«Klugscheisser» brilliert bis zu dieser Frage, bei der KEINER von 3 Jokern hilft

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ksayu45 11.04.2017 22:40
    Highlight Ist das wirklich relevant was Hoffenheim, Hertha & co. dazu twittert?
    5 24 Melden
    • Makatitom 11.04.2017 23:44
      Highlight Ich finde, schon. Mir als absolutem Nichtfussballfan, der sich normalerweise nicht einmal WM-Endspiele anschaut, läuft es das erste Mal bei einem Fussballthema kalt den Rücken runter. Ich finde es wichtig, das auch die Solidarität und nicht nur der Anschlag gezeigt und thematisiert wird.
      Ganz gute Besserung den Verletzten und ein riesengrosses F*** y** den bombenwerfenden Volldeppen.
      30 1 Melden
    • ksayu45 12.04.2017 09:20
      Highlight Klar, finde auch schön, dass alle ihre Solidarität zeigen aber ist ja auch logisch, dass kein Verein sagt: "geschieht ihnen recht" oder so. Hab mich einfach gefragt, ob man daraus einen Artikel machen muss.. aber vielleicht sehe ich das auch falsch, wenn ich die vielen Blitze sehe ✌
      0 0 Melden

Alle sagen, moderner Fussball sei super. Ich sage: Im modernen Fussball haben sich Saumoden eingenistet, die mich laufend kotzen lassen

Gestern. Chelsea vs. PSG. Ibrahimovic foult Oscar. Rote Karte. Rudelbildung. Rudelbildung! Gefühlte 45 Minuten Rudelbildung! 

Von den Junioren bis zum Erreichen des Champions-League-Niveaus spielen Profis ungefähr eine Zillion Spiele und erleben dabei eine Zillion strittige Szenen. Und in wie vielen Fällen hat der Schiedsrichter seine Meinung geändert? Nie.

Nie.

Fucking NIE!

Meiner zweijährigen Tochter brauche ich die Dinge zwischen zwei- bis fünfmal zu sagen, bis sie es begreift. Ein Hund …

Artikel lesen