Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anschlag in Dortmund: Bartra zeigt Verletzungen – junger Iraker verhaftet

Vor der Champions-League-Partie zwischen Borussia Dortmund und Monaco ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Dortmunds Mannschaftscar wurde bei einer Explosion beschädigt, BVB-Verteidiger Marc Bartra hat sich dabei verletzt.

12.04.17, 16:20 12.04.17, 17:16


Was wir bis jetzt wissen:

Ticker: Sprengsätze am Dortmunder Mannschaftscar

(sda/apa/qae)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

131
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
131Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EU-1984-Sektenstaat 12.04.2017 20:08
    Highlight Aus der Geschichte wird nichts gelehrnt weil unsere Politiker von Lobisten kontrolliert werden die wiederum von Konzernen welche in den Händen von Banken sind die wiederum von den Nationalbanken und der Federal reserve system beherrscht werden. Und Ihr Lohnsklaven die übrigens von der Polizei und den Richtern in schacht gehalten werdet, sollen mit dem aktuellen Affentheater (fals flag aktionen ) davon abgelenkt werden das Ihr in einem auf Schulden basierendem Geld-Betrug-Sklavensystem lebt das mit Euphemismen umnebelt wird.
    1 16 Melden
    • MaxHeiri 12.04.2017 20:30
      Highlight Das heisst nun konkret auf diesen Fall?
      6 2 Melden
    • EU-1984-Sektenstaat 12.04.2017 21:47
      Highlight Nochmals für Dich Maxheiri: ..sollen mit dem aktuellen Affentheater (fals flag aktionen ) davon abgelenkt werden das Ihr in einem auf Schulden basierendem Geld-Betrug-Sklavensystem lebt das mit Euphemismen umnebelt wird. In 2- 3 Jahren wird in Deutschland Schwedenähnliche Zustände herrschen weil die Schlafschlafende Bevölkerung lieber Ballspielen zuschaut... Aber " Wir schaffen das"
      2 4 Melden
    • SemperFi 13.04.2017 06:43
      Highlight @MaxHeiri: Konkret heisst das gar nichts. Diesen Kommentar kann man unter jeden Beitrag copy-pasten in dem gewisse Schlüsselworte wie z.B. Politik , Geld, Regierung, Vollk, Blumenkohl, Hamster oder ähnliche vorkommen.
      3 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Effersone 12.04.2017 16:05
    Highlight Bin ich der einzige der findet, dass sich Deutschland stark verändert hat seit der Öffnung der Grenzen für über eine Million hauptsächlich muslimische Flüchtlinge/Migranten ohne jegliche Überprüfung und Registrierung ? Und dass nicht zum guten!! Ich hoffe dies ist der Schweiz eine Lehre, mit diesem emotionalen Alleingang hat Frau Merkel die Sicherheit der deutschen Bevölkerung und die allgemeine Sicherheit in Deutschland stark zum negativen beeinflusst.
    63 21 Melden
    • äti 12.04.2017 16:52
      Highlight Nein, Deutschland hat sich schon verändert, wie sich eben die Welt stark verändert. Mit der grossen Anzahl Flüchtlingen ist es sehr sehr gut verlaufen. Die Alternativen wären schlimmer gewesen. Meine Welt und die Orte hier haben sich auch ohne Flüchtlinge stark verändert: Habgier, Missgunst, Hass. Mit Flüchtlingen kann man dies sogar ausleben.
      24 40 Melden
    • ujay 12.04.2017 17:50
      Highlight Es ist Zynisch, von einem emotionalen Alleingang von Merkel zu sprechen, wenn die Alternative dazu der europäische Reflex: Drei Affen= nichts sehen, nichts hören, nichts sagen, gewesen wäre. Alle warten mal ab, was die Anderen machen. Bei dieser Haltung kommt mir das Ko..en. @Effersone,somit ist dein Kommentar unterste Schublade.
      17 24 Melden
    • Effersone 12.04.2017 18:18
      Highlight @Äti: Netter versuch abzulenken. Es geht um DIE Veränderung (mehr Gewaltaten unter anderem Vergewaltigungen, Judenhass bzw. Hass auf ungläubige, NO-Go Areas, nicht zu vergessen die Bomben- und LKW Anschläge usw. ). Oder gab es das 2008 auch schon?
      @ujay: Also eine clevere, weitsichtige, politisch abgewägte und bis ins letzte Detail durchdachte Entscheidung war das nicht. Übrigens verhungern in Afrika seit Jahrzenten kleine Kinder, diese hat man bis heute nicht gesehen und gehört, geschweige den für sie die Grenzen einfach geöffnet...
      23 5 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Domino 12.04.2017 13:55
    Highlight Die nächste Demonstration der HoGeSa wird wohl ein bisschen grösser ausfallen...
    13 11 Melden
  • räuber hotzenplotz 12.04.2017 12:26
    Highlight Das schaffen wir! 👍
    40 41 Melden
  • chreischeib8052 12.04.2017 12:03
    Highlight Danke den borussen für die hilfbereitschaft! Es sind doch noch nich alle komplett verblödet! Zusammen stehn weiter gehn!
    34 2 Melden
  • Elias_W 12.04.2017 11:54
    Highlight Das zweite Bekennerschreiben ist völlig offensichtlich ein Fake, gerade Dortmund und ihre doch eher links geprägten gelben Wand gilt in der Szene als weltoffen und antifaschistisch.
    22 29 Melden
  • Olaf! 12.04.2017 11:52
    Highlight Hei jetzt streiten sich die Idioten schon darum wer den Anschlag gemacht hat. Beim nächsten Mal bitte mit Videobeweis und anschliessendem stellen bei der Polizei, dann kann auch klar herausgefunden werden, wem jetzt die Ehre gebührt, dem Achmed oder der Antifa.
    54 13 Melden
    • Yamamoto 12.04.2017 17:47
      Highlight Die Tat wurde nicht von Antifaschisten verübt und das "antifaschistische" Bekennerschreiben ist ein Fake, vermutlich von einem Nazi aus dem Umfeld von SS Sigi verfasst. Er und seine braunen Kameraden scheinen sich zu ärgern, dass sie beim BVB nicht mehr gerne gesehen werden.
      6 11 Melden
  • Besserwisser 12.04.2017 11:41
    Highlight Begründung des zweiten Bekennerschreibens der Antifa : "...als «Symbol für die Politik des BVB» attackiert worden, die sich nicht genügend gegen Rassisten, Nazis und Rechtspopulisten einsetze." Solch eine dumme Begründung habe ich selten gehört. Da versuecht jemand wohl die Schuld auf sich zu nehmen.
    36 9 Melden
    • EvilBetty 12.04.2017 16:09
      Highlight Wohle eher: Da versucht jemand jemandem die Schuld zu zu schieben
      12 4 Melden
  • Olmabrotwurst 12.04.2017 11:17
    Highlight Ich würde sofort aufhören mit dem Fussball spielen.
    3 37 Melden
  • äti 12.04.2017 10:30
    Highlight Pro Explosion ein Bekennerschreiben? Dummer Pyro-Streich und Trittbrettfahrer?
    20 6 Melden
    • poga 12.04.2017 11:54
      Highlight Fehlt noch das Bekennerschreiben der Rechtsextremen dass der BVB zu viele ausländische Spieler hat, dann wäre der ganze Sumpf komplett.
      49 8 Melden
  • BananaJoe 12.04.2017 10:15
    Highlight Hmm, also war es doch ein Terroranschlag.
    Entweder von Linkextremen oder von extremen Islamisten und die "Rechtsextremen" sollen den Anschlag nicht instrumentalusieren weil das böse ist...
    35 28 Melden
  • die 200 12.04.2017 10:10
    Highlight Fühle mich durch diesen Anschlag doppelt getroffen... zum einen stand ich unter Schock, weil es meinen geliebten BVB getroffen hat, zum anderen weil ich mich nun als letzten Heuchler fühle weil ich merke, wie abgestumpft und mittlerweile gleichmütig ich bei den letzten Anschlägen war (bzw. geworden bin), obwohl in allen anderen Fällen Menschen gestorben sind...
    Aber es ist wie mit allem... sobald ein persönlicher Bezug da ist regt sich einiges mehr in einem.
    Könnt mal wieder über die Welt, diesmal aber auch über mich kotzen...
    55 6 Melden
    • Mia_san_mia 12.04.2017 12:10
      Highlight Du sagst es genau richtig. Bin zwar kein BVB-Fan, aber Fussbalfan und es geht mir etwa gleich...
      13 3 Melden
  • Baum68 12.04.2017 09:31
    Highlight Egal warum. Sämtlicher Fanatismus ist erschreckend und falsch , im Sport in der Politik.

    Alles was der Mensch aus der Geschichte gelernt hat.
    Ist das der Mensch aus der Geschichte nichts lernt.
    33 3 Melden
  • Posersalami 12.04.2017 09:28
    Highlight Hat denn das BKA schon beim VS nachgefragt, ob die jemanden nach Dortmund gekarrt haben?


    Scherz beiseite, hoffentlich ist Bartra bald wieder gesund, hoffentlich bleibt das eine einmalige Sache!
    9 27 Melden
  • Helona 12.04.2017 09:28
    Highlight ,,,, würde die Verantwlrtung für die Tat übernommen. Verantwortung würde und wird in kleinster Weise übernommen. Verantwortung übernehmen würde bedeuten, für die angerichteten Schäden gerade zu stehen.
    8 19 Melden
  • nick11 12.04.2017 08:41
    Highlight Schwer verletzt im Titel -> Speiche gebrochen im Text. Unter "schwer Verletzt" verstehe ich was anderes. Klingt aber halt besser in einem Titel...
    15 48 Melden
    • PewPewPew 12.04.2017 09:55
      Highlight Dafür gibts halt keine Definitionen. Zitat aus dem Artikel:
      "BVB-Verteidiger Marc Bartra wird in diesem Moment operiert. Er erlitt einen Bruch der Speiche und hat diverse Fremdkörper im Arm. Somit steigt der Grad der Verletzung von leicht auf schwer an."
      29 4 Melden
    • pazüsen 12.04.2017 11:27
      Highlight Doch, meines Wissens gibt es eine Art Definition. Zumindest bei der CH-Polizei: Leicht verletzt = ambulante Behandlung ist ausreichend (Pflästerli bis hin zu oberflächliche Wunde nähen). Schwer verletzt = Operation und stationäre Behandlung nötig.
      16 1 Melden
    • sterpfi 12.04.2017 12:07
      Highlight Leicht verletzt -> Ambulante Behandlung vor Ort möglich
      Mittelschwer verletzt -> Spitalaufenthalt bis 6 Tage nötig
      Schwer verletzt -> Spitalaufenthalt von min. 1 Woche nötig

      Da ein Laie oftmals nicht beurteilen kann wie lange der Spitalaufenthalt dauern wird wird das "mittelschwer" oft nicht benutzt und zwischen leicht und schwer unterschieden, wie wohl in diesem Fall.
      21 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • maxi 12.04.2017 06:53
    Highlight ich hoffe die mannschaft kann diesen vorfall heute ausblenden! alles beiteiligten gute genesung in physischen und psychischen belangen. stay strong!

    das ich fan bin von fussballmärchen fussballromantik usw sollte den watson lesern mittlerweile klar sein. in diesem sinne. in Cardiff den pokal holen marc bartra als siegestorschütze! das wäre soooo grosses kino.
    19 15 Melden
  • SVARTGARD 12.04.2017 06:46
    Highlight Jetzt greifen die auch schon unseren geliebten
    Fussball an.
    24 29 Melden
    • maxi 12.04.2017 08:26
      Highlight die waren Attentäter die unseren fussball angreifen tragen anzüge...
      55 42 Melden
  • Findolfin 12.04.2017 06:32
    Highlight Wow, unglaublich, wie viele hier in den Kommentaren schreien, von wegen, das sei kein Terror, selbst aber anscheinend keine Ahnung haben, was Terror eigentlich bedeudet.
    48 12 Melden
    • SemperFi 21.04.2017 07:37
      Highlight Und jetzt, was sagen Sie jetzt?
      0 0 Melden
  • lilas 11.04.2017 22:40
    Highlight Warum sollten Sprengsätze kein terroristischer Akt sein?
    Was ist es dann? Kann diese Aussage überhaupt nicht nachvollziehen.
    115 14 Melden
    • SemperFi 11.04.2017 23:27
      Highlight Nicht jeder Sprengsatz ist Terrorismus.
      28 72 Melden
    • WatsonLeser 11.04.2017 23:30
      Highlight Terror im Sinne von politisch motivierter Gewalt. Ein Anschlag auf zB ein Spielet direkt nur um ihm zu schaden ist kein Terror. Wenn das Motiv aber ist, die Menschen zu verängstigen / politische Ziele zu erreichen und die Opfer 'wahllos' attackiert werden, wäre es Terror
      42 5 Melden
    • Sapere Aude 12.04.2017 00:01
      Highlight Ob es ein Terrorakt ist oder nicht, ist von der Absicht der Täter abhängig. Wird eine Bombe verwendet mit der Absicht möglichst viele Unschuldige zu treffen um Angst zu verbreiten sprechen wir von Terror. Wenn eine Bombe gezielt jemand töten soll beispielsweise ein Attentat. Da die Absicht der Täter nicht bekannt ist, kann man die Tat noch nicht zu ordnen, oft geschieht dies auch aus Ermittlungstechnischen Gründen um mögliche Täter in Unwissenheit zu lassen. Klar will die Öffentlichkeit schnell wissen was los ist, nur hilft das manchmal auch den Tätern.
      38 4 Melden
  • Pitsch K. Matter 11.04.2017 22:39
    Highlight Ich glaube die Medien haben die Definition von Terror vergessen.... Terror muss keinen Bart haben!!!
    105 20 Melden
    • SemperFi 11.04.2017 23:06
      Highlight Aber nicht jeder durchgeknallte Fussballfan ist ein Terrorist.
      25 16 Melden
    • Besserwisser 11.04.2017 23:43
      Highlight @SemperFi Nenn mir nur einen Vorfall innerhalb den letzten fünf Jahren, bei dem irgendein durchkenallter Fussballban etwas in diesem Ausmass getan hat.
      20 14 Melden
    • Nuka Cola 12.04.2017 01:40
      Highlight @SemperFi, Terror ist eine Ableitung aus dem Latein welche eigentlich bedeutet verängstigen, verschrecken, Massen schockieren. Und dass ist unabhängig ob politisch, religiös oder fussballfanatisch ein Akt des Terrors.
      22 5 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neruda 11.04.2017 22:33
    Highlight Soso kein Terror... Ihr wisst aber schon, dass auch Nicht-Muslime Terrorattacken verüben können? Oder lernt man das nicht mehr auf der Journalistenschule? Und als was definiert ihr dann die RAF Taten? Wäre noch interessant.
    62 24 Melden
    • SemperFi 11.04.2017 23:26
      Highlight Nicht jeder Chlapf ist Terrorismus.
      23 32 Melden
    • Besserwisser 12.04.2017 15:57
      Highlight @Semperfi Inzwischen ist es bestätigt: Bundesanwaltschaft-Pressesprecherin Frauke Köhler «Es ist von einem terroristischen Hintergrund auszugehen.» Ich muss jetzt meinem Nicknamen Rechnung tragen. Lieber SemperFi, da lagst du wohl komplett daneben. Ich hoffe du wirst in Zukunft vorsichtiger mit solchen Aussagen umgehen.
      3 1 Melden
    • SemperFi 12.04.2017 18:12
      Highlight @Besserwisser: Sie sollten mir Ihren Copy-Paste-Kommentaren etwas präziser sein. Aber erklären Sie mir doch bitte was an meiner Aussahe falsch ist. Ich bin lernfähig. Ist für Sie wirklich jeder Chlapf Terrorismus?

      Wenn hier viele reflexartig Terror schreien, bevor die Ermittlungsorgane den Begriff in den Mund mehmen, dann ist das einfach lächerlich.
      1 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • S.Fischer 11.04.2017 22:22
    Highlight "kein Hinweis​ auf einen terroristischen Akt" was soll es denn sonst sein? Sind die Sprengsätze aus dem nichts dort gelandet?

    Sind wir nun wirklich schon an dem Punkt angelangt, wo Terror nur als solcher gewertet wird, wenn es sich um islamistische Täter handelt? Traurig, hätte erlicherweisse gerade in solchen Punkten mehr von Watson erwartet.
    67 27 Melden
    • Chrigu91 11.04.2017 22:42
      Highlight Nicht watson. sondern "n-tv" und die Sicherheitskreise haben dies so komminiziert.
      10 5 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2017 00:57
      Highlight Terror ist es, wenn es um politische Ziele geht. Sonst spricht man häufig von einem Attentat. Da man noch nicht weiss, was der Täter für ein Motiv hatte, weiss man auch nicht, um was es sich handelt. Da es ein gezielter Anschlag auf die Mannschaft war, kann man Terrorismus ausschliessen. Alles weitere jedoch noch nicht.
      12 6 Melden
    • Domino 12.04.2017 08:50
      Highlight @ Bernie:
      Terrorismus kann man nicht ausschliessen, da es darauf ankommt ob der Täter damit politische Ziele verfolgt. Dies ist momentan unklar.
      Nicht das angegriffene Ziel ist entscheidend, sondern die Beweggründe des Täters.
      Mit Angriffen auf Prominente hat man eine sehr grosse mediale Reichweite.
      2 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Enes Sözeri 11.04.2017 22:14
    Highlight Wie kein Hinweis auf terror?

    Drei Sprengsätze explodieren und es ist kein terror?

    Jemand hat offensichtlich borussia Dortmund TERRORISIERT.

    Nennt ihr das wie ihr wollt... Für mich ist das schon Kategorie terror.
    Auch wenn es für die Medien kein terror anschlag ist, weil es nicht mit dem Islam in Verbindung gebracht werden kann.

    Terror war mal ein allgemeiner Begriff. So sollte es auch bleiben.

    46 18 Melden
    • EvilBetty 12.04.2017 00:16
      Highlight Nein m, Terror war noch nie eine n allgemeiner Begriff! Als Terror wird Gewalt mit politischer Intention bezeichnet.
      13 6 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2017 01:01
      Highlight Da es sich hier nicht um einen politisch motivierten Anschlag handelt, kann Terror ausgeschlossen werden, da dieser per Definition politisch motiviert sein muss.
      Hier geht es nicht um islamistisch oder nicht.
      Natürlich wird es auch gesagt um Panik und Fehlinformation zu vermeiden.
      7 6 Melden
    • play off 12.04.2017 01:18
      Highlight Evil Betty...Terrorismus ist politisch oder religiös motiviert. Terror heisst übersetzt “Schrecken“, und muss nicht politisch sein. Also war das nichts anderes als ein Terrorakt!
      10 8 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Imfall 11.04.2017 22:05
    Highlight interessant.... "Kein terroristischer Akt"

    wieso waren da detonierende sprengsätze?!

    es muss doch keinen religiösen hintergrund haben um terror zu sein!
    38 6 Melden
    • Warumdennnicht? 11.04.2017 22:41
      Highlight Aber er muss politisch motiviert sein...
      24 18 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2017 01:01
      Highlight Simsalabim hat Recht.
      9 6 Melden
    • play off 12.04.2017 01:21
      Highlight Simsalabim, blödsinn. Terrorismus ist religiös oder politisch motiviert. Terror heisst nichts anderes als “Schrecken“. Somit muss ein Terrorakt nicht politisch sein!
      8 15 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Altweibersommer 11.04.2017 22:01
    Highlight Wie kann ein Sprengsatz an einem zivilen Ort kein Terror sein?
    38 8 Melden
    • WatsonLeser 11.04.2017 23:32
      Highlight Wenn es zB nur um den Mord eines ausgewählten Ziels geht, spricht man nicht von Terror
      13 5 Melden
    • Altweibersommer 12.04.2017 07:10
      Highlight Ja...gezielt...mit einer bombe...auf einen mannschaftsbus.

      Und an die Schlaumeier mit der Motivation für Terror: Wenn jemand gewillt ist, einen ganzen Bus in die Luft zu jagen und somit auch ganz bewusst unschuldige tötet, ist die Tat wohl rein nach dem Ausmass religiös oder politisch motiviert. (Fussball nimmt ja z.b. bei gewissen Leuten auch gerne mal religiöse Züge an)
      5 2 Melden
    • Schlumpfinchen 12.04.2017 09:28
      Highlight Bei einem Terroranschlag will man nicht einen einzelnen Bus gezielt in die Luft jagen, sondern eher ein ganzes Fussballstadion.
      Religion ist kein Grund für Terror. Erst wenn die Personen die Religion für ein politisches Ziel missbrauchen spricht man von Terror. Das kann unter anderem sein, wenn man möglichst viel Leid anrichten will indem man z.B. Sprengsätze in einem Fussballstadion zündet. Beim Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB handelt es sich somit vermutlich nicht um einen Terrorakt. Die Motive des Täters sind entscheidend.
      1 8 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fulehung1950 11.04.2017 21:43
    Highlight Traurige Welt! Sind wir nur noch von Wahnsinnigen umzingelt?
    12 4 Melden
  • Mia_san_mia 11.04.2017 21:33
    Highlight Einfach zum kotzen, solche Sachen regen mich richtig auf! Nicht mal mit Fussball kann man sich von all den anderen negativen Nachrichten ablenken!
    16 7 Melden
  • dommen 11.04.2017 21:32
    Highlight Wetten der IS wird den "Anschlag für sich reklamieren" und dann kommt heraus, dass win irrer Fan dahinter steckt?
    35 13 Melden
    • Besserwisser 11.04.2017 21:59
      Highlight Ein irrer Fan? Ernsthaft? Erstens mussten der oderdie Täter die genau Route kennen. 2. Wurden wurden die Sprengsätze gemäss Medienberichten sehr wahrscheinlich fern gezündet. Das heisst der oderdie Täter gingen sehr professionell vor und dudenkt es war ein irrer Fan?
      13 15 Melden
    • Olaf! 11.04.2017 22:19
      Highlight Der IS hat auch gesagt er seis gewesen, als mir gestern die Karre abgelegen ist.
      25 13 Melden
    • Besserwisser 12.04.2017 15:54
      Highlight @dommen Inzwischen ist es bestätigt. Bundesanwaltschaft-Pressesprecherin Frauke Köhler «Es ist von einem terroristischen Hintergrund auszugehen.» Ich muss jetzt meinem Nicknamen Rechnung tragen. Da lagst du wohl komplett daneben. Ich hoffe du wirst in Zukunft vorsichtiger mit solchen Behauptungen.
      3 2 Melden
  • Domino 11.04.2017 21:25
    Highlight Dortmund, Berlin, Stockholm, Nizza Paris, London, Toulouse, Graz, Brüssel, Melbourne, Sidney, Ansbach, Würzburg, Orlando, Toronto, Moskau, Hannover, San Bernardino, Lyon, Kopenhagen, Belfast, Nantes, Essen, Glasgow, Mailand, Detroit, New York, Dijon, Morganton, Moore, Essex, Stirling, Boston, Bonn, Houston, Frankfurt, Leeds, Madrid, Baltimore, Denver, Seattle, Amsterdam, Manchester, Ohio, Istanbul, St. Petersburg, Hamburg, Grafing, Belfast, München, Odenwald, Antwerpen, Brixton, Brandenburg...
    16 81 Melden
    • Pana 11.04.2017 21:36
      Highlight Ein paar kaputte Busscheiben, und schon schreit man ISLAM!!! Die bösen Fussballfans sind wohl nicht mehr so hoch im Kurs.
      66 27 Melden
    • äti 11.04.2017 21:45
      Highlight Domino scheint viel herum zureisen. Kann nicht jeder.
      69 10 Melden
    • Mr. Malik 11.04.2017 21:50
      Highlight Gegen dich spiel ich nie stadt land fluss..

      Obwohls nix mit dem artikel zu tun hat:
      Was soll das?
      Eine liste mit orten wo dumme menschen dummes gemacht haben?
      Die kursiert momentan in neoaziforen, ich hoffe du hast sie nicht von dort.

      Nehmen wir als beispiel graz:
      Täter hat im verfolgungswahn leute totgefahren. Gutachter befindet ihn für unzurechnungsfähig.
      Was hat das mit irgendwas aus dem artikel zu tun.
      *ratlosamkopfkratzen*
      61 8 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • NWO Schwanzus Longus 11.04.2017 20:57
    Highlight ich hoffe wirklich das es keine anderen Vorfälle dieser Art mehr gibt während Fussballspielen. Leider glaube ich das es doch welche geben wird.
    30 35 Melden
    • Tobi-wan 11.04.2017 21:09
      Highlight Wie kann man hier blitzen???
      21 48 Melden
    • EvilBetty 12.04.2017 00:19
      Highlight Man klickt auf das Blitzsymbol.
      19 4 Melden
    • SemperFi 15.04.2017 18:57
      Highlight @EvilBetty: You made my day😂😂😂
      2 0 Melden
  • wololowarlord 11.04.2017 20:49
    Highlight Attentäter war bestimmt ein anhänger


    Des as monaco!
    Weil ja pauschalisierungen in mode sind: jeder fan des as monaco ist ein terrorist. Q.e.d.
    50 118 Melden
    • bibaboo 11.04.2017 21:47
      Highlight Entweder man hasst oder liebt dich für diesen Kommentar. Ich gehöre zur zweiten Sorte.
      28 9 Melden
    • Warumdennnicht? 11.04.2017 22:43
      Highlight Ich denke die meisten kapieren nicht, dass da Ironie mitgeholfen hat.
      18 4 Melden
  • DocM 11.04.2017 20:39
    Highlight Hagemann und Buschmann haben es mit ihren Tweets auf den Punkt gebracht und eher untertrieben.
    18 11 Melden
  • chnobli1896 11.04.2017 20:35
    Highlight Krank. Wer auch immer dafür verantwortlich ist.
    89 6 Melden
  • Coop 11.04.2017 20:35
    Highlight Weshalb sollte jemand einen Mannschaftsbus attackieren?
    Ich will eine friedliche Welt und keine dummen Gewaltausbrüche ...
    72 6 Melden
    • Neruda 11.04.2017 22:38
      Highlight Dein Wunsch ist ja noch abstrakter als mein internationales, sozialistisches Utopia 😁
      9 4 Melden
    • Coop 11.04.2017 22:55
      Highlight Naja ich rede nicht davon , dass es keine Streitereien geben sollte, sondern eher davon , dass es andere Wege gibt Konflikte zu lösen als zu bestechen, physisch/psychisch zu verletzen oder gar morden. Rationale Entscheidung zu treffen und diskutieren und dabei beide Seiten zu verstehen und Kompromisse zu machen sollten in der heutigen Zeit kein Wunschdenken mehr sein.
      5 1 Melden
    • Coop 11.04.2017 23:07
      Highlight Aber Recht hast du wohl trotzdem @neruda... Ich bin da wohl zu optimistisch. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
      4 2 Melden
  • Olaf! 11.04.2017 20:27
    Highlight IS Hooligans?
    24 39 Melden
  • jfischli 11.04.2017 20:08
    Highlight Laut BVB sind keine Spieler verletzt. Hört doch nicht auf die Bild...
    5 49 Melden
    • RedWing19 11.04.2017 20:42
      Highlight Wo genau liest du, dass keine Spieler verletzt sind? "Spieler in Sicherheit" kann auch heissen, dass einer davon (Bartra) im Spital ist.
      58 3 Melden
    • emc2 11.04.2017 20:44
      Highlight Da müsstest Du aber noch an deinem Textverständnis arbeiten. Hier steht nirgends, dass niemand verletzt wurde.
      50 1 Melden
    • Schreiberling 11.04.2017 20:45
      Highlight Leider doch
      30 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

YB ist gefangen im Niemandsland

Zwei Spiele, null Tore, null Punkte, aber ganz viel Ernüchterung: Das ist die Zwischenbilanz von YB in der Champions League. Die internationalen Auftritte stehen in starkem Kontrast zur Dominanz in der nationalen Meisterschaft.

Eine Tabelle lügt nicht. Nüchtern bilden Zahlen, schön in Kolonnen geordnet, die Wahrheit ab. Aber welche Wahrheit sehen wir, wenn wir die Zahlen der Berner Young Boys studieren?

9-0-0 lautet eine Zahlenreihe.0-0-2 eine andere.

32:6 lautet eine andere Zahlenreihe.0:6 eine andere.

In der Super League nimmt YB die Rolle des dominierenden Herrschers ein. Zwölf Punkte Vorsprung nach dem ersten Viertel der Saison! In der Champions League hingegen sind die Gelb-Schwarzen bei ihrer ersten Teilnahme …

Artikel lesen