Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 4. Runde

Hoffenheim – Bremen 1:3 (0:1)

Schalke – Mainz 2:1 (1:1)

epa04928587 Bremen's Anthony Ujah (l) and Hoffenheim's Pirmin Schwegler vie for the ball during the German Bundesliga soccer match between 1899 Hoffenheim and Werder Bremen at the 'Rhein-Neckar' arena, in Sinsheim, Germany, 13 September 2015.
(EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)  EPA/UWE ANSPACH

Captain Primin Schwegler kann Hoffenheims Niederlage gegen Bremen verhindern.
Bild: EPA/DPA

Trotz massiver Schweizer Power: Hoffenheim kassiert gegen Bremen eine Last-Minute-Pleite

Mit Fabian Schär, Pirmin Schwegler und Steven Zuber stehen gleich drei Schweizer in Hoffenheims Startaufstellung. Hilft alles nichts: Bremen mit Ulisses Garcia entführt die Punkte. 

13.09.15, 17:31 13.09.15, 19:32


Das musst du gesehen haben

Zlatko Junuzovic hat den Schwung von der österreichischen Nationalmannschaft nach Deutschland mitgebracht. Der 1,72-Meter-Mann trifft kurz vor der Pause zum 1:0 für Werder Bremen. Hoffenheims Schweizer Fabian Schär leistet mit dem Absatz unfreiwillige Vorarbeit.

gif: giboltv

Eduardo Vargas kommt bei Hoffenheim nach der Pause für den enttäuschenden Kevin Kuranyi ins Spiel. Auch Steven Zuber muss seinen Platz räumen. Die Wechsel fruchten schnell: Vargas trifft in der 49. Minute zum 1:1 – das erste Bundesliga-Tor des Chilenen.

gif: giboltv

Als sich alle schon mit einem Remis abgefunden zu haben scheinen, entscheidet Anthony Ujah die Partie in der 92. Minute doch noch für Bremen. Eine Minute später setzt Junuzovic auf Zuspiel von Rückkehrer Claudio Pizarro sogar noch einen drauf. Ein bitterer Nachmittag für das Schweizer Hoffenheim-Trio. (dux)

gif: giboltv

gif: giboltv

Telegramm

Hoffenheim - Werder Bremen 1:3 (0:1)
28'312 Zuschauer
Tore: 45. Junuzovic 0:1. 49. Vargas 1:1. 92. Ujah 1:2. 93. Junuzovic 1:3
Bemerkung: Hoffenheim mit Schär, Schwegler und Zuber (bis 46.).

Schalke - Mainz 2:1 (1:1)
60'083 Zuschauer
Tore: 37. Matip 1:0. 42. Malli 1:1. 61. Huntelaar 2:1
Bemerkungen: Mainz ohne Frei (verletzt). 5. Karius wehrt Foulpenalty von Huntelaar (Schalke) ab.

Das sind die 22 Schweizer Bundesliga-Söldner

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Luka Modric ist Fussballer des Jahres – beim Tor des Jahres sind wir überrascht 🤔

Erstmals seit 2007 heisst der Weltfussballer des Jahres weder Cristiano Ronaldo noch Lionel Messi. Ausgezeichnet wurde in London der Kroate Luka Modric.

Er hat mit Real Madrid die Champions League gewonnen und ist mit Kroatien bis in den WM-Final gestürmt. Nun hat Luka Modric die Auszeichnung zum Spieler des Jahres gewonnen.

Cristiano Ronaldo, der neben Mohamed Salah ebenfalls nominiert war, erschien gar nicht erst am Gala-Abend. Die offizielle Begründung fürs Fernbleiben war der dichte Spielplan von Juventus Turin.

Nach sieben Jahren holt sich Marta die Auszeichnung als beste Spielerin der Welt zurück. Bei der Preisübergabe zeigte sich die …

Artikel lesen