Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Er will den Pfeil werfen. Aber der Pfeil will die Hand nicht verlassen. bild: pdc

So brutal ist es, wenn du gegen den Doppel-Weltmeister spielst und Dartitis kriegst

Das wünschst du keinem. Darts-Spieler Berry van Peer trifft bei dem Grand Slam of Darts auf den zweifachen Weltmeister Gary Anderson – und hat plötzlich allergrösste Mühe, seine Pfeile loszulassen.



Berry van Peer gilt als Mann der Zukunft. Erst 21 Jahre alt ist er, aber nun in Wolverhampton erstmals beim PDC Grand Slam of Darts am Start. Den australischen Routinier Simon Whitlock besiegte er bei seinem Debüt noch, doch dann schlug gegen den zweifachen Weltmeister Gary Anderson gnadenlos die gefürchtete Dartitis zu.

So wird die innere Blockade genannt, die Darts-Spieler treffen kann. Wenn sie plötzlich nicht mehr in der Lage sind, den Pfeil loszulassen. Ein Phänomen, das auch Tennis- und Golfspieler kennen (Stichwort: Yips) und das 2007 sogar unter dem Namen Dartitis ins Oxford English Dictionary aufgenommen wurde.

Wenn nichts mehr geht

Der arme Berry van Peer steht also hinter der Wurflinie. Er fixiert das Ziel auf der Scheibe vor sich, will den Pfeil loslassen – und muss den Versuch abbrechen. Mal für Mal. Plötzlich geht gar nichts mehr. Tränen schiessen ihm in die Augen.

Play Icon

Das Unheil nimmt seinen Lauf: Schon früh im Spiel ist van Peer hilflos. Andersons Konter? Eine 180. Video: streamable

Anderson gelingt mit einem Drei-Dart-Schnitt von 111,79 eine Weltklasse-Leistung, was van Peers Versuche nur noch verzweifelter aussehen lassen. «Es war schon hart, Berry so mit sich kämpfen zu sehen», sagte der Schotte Anderson nach seinem klaren 5:1-Sieg. «Er ist ein junger Kerl, der sein Bestes gegeben hat. Das ist hart für ihn.»

Play Icon

Trotz grösster Probleme gewinnt van Peer immerhin ein Leg. Video: streamable

Play Icon

Der Spieler kann die Tränen nicht mehr zurückhalten, Caller Russ Bray bittet die Fans um Nachsicht. Video: streamable

Van Peer kriegte schon bei seinem Sieg über Whitlock die Dartitis – wie manches Mal in den vergangenen Monaten – aber weniger akut als gegen Anderson. «Ich muss jetzt einfach weitermachen und darf nicht aufgeben», tröstete sich der junge Holländer. Er wisse nicht, was die Probleme ausgelöst habe. Es ist ihm auf alle Fälle zu wünschen, dass er sie bald in den Griff kriegt.

Play Icon

Nach der Niederlage gibt's Trost von Sieger Anderson und Schiedsrichter Bray. Video: streamable

«Danke allen für die tolle Unterstützung. Gary ist ein super Gentleman. Was für eine Ehre, gegen ihn spielen zu dürfen.»

Weed statt Jesus – Nonnen bauen ihr eigenes Cannabis an

Play Icon

Video: srf

Love Life! Wie die Anti-AIDS-Kampagnen mit den Jahren immer heisser wurden

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gar Manarnar 14.11.2017 08:22
    Highlight Highlight Konnte sich gestern nun doch noch qualifizieren :D
  • Apfel Birne 13.11.2017 22:56
    Highlight Highlight Berry hat übrigens das letzte Gruppenspiel heute gewonnen und steht damit im Achtelfinal. Eine wahnsinnige Willensleistung vor der man nur den Hut ziehen kann!
  • Posersalami 13.11.2017 18:51
    Highlight Highlight Da sollen sich die beschissenen Pfeiffer aus Basel mal ein Beispiel dran nehmen! So geht Sport!
  • Rekordmeister 13.11.2017 16:03
    Highlight Highlight Über das wird berichtet? Aber von Taylor der eine riesen Aufholjagd gemacht hat oder von MVG wird gar nichts erwähnt?
    Es gab so geile Spiele gestern und vorgestern und kein Wort über diese tollen Spiele und Finishes :(
  • Roy Bär 13.11.2017 15:06
    Highlight Highlight Bittere Angelegenheit.. Wünscht man echt keinem Spieler! Da bleibt einem selbst nur zu hoffen, dass einem das nie passiert.. Bis dahin: Game On!

Eine Darts-WM ohne Phil Taylor – dafür mit zwei Frauen und diesen Favoriten

Jahr 1 im Alexandra Palace nach dem Rücktritt von Darts-Ikone Phil Taylor. «The Power» schaut zuhause im TV zu, wie seine ehemaligen Gegner in London Pfeile werfen. Einem seiner Ex-Rivalen traut Taylor besonders viel zu.

Wenn vor der heute in London beginnenden Darts-WM eines sicher ist, dann dies: Die Fans werden wieder vom «Taylor Wonderland» singen. Obwohl der besungene Held gar nicht da ist. Denn der 16-fache Weltmeister Phil «The Power» Taylor, die grosse Ikone des Sports, ist zurückgetreten. Er wird die WM zuhause vor dem Fernseher verfolgen, ein Angebot als TV-Experte lehnte er ab.

«Um ehrlich zu sein, werde ich das Ganze kein bisschen vermissen», sagte Taylor dem Mirror. Das ständige Training zwischen …

Artikel lesen
Link to Article