Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Waren nicht immer Superstars: Granit Xhaka, Xherdan Shaqiri und Paul Pogba. bild: Keystone/watson

Wie haben sich Kane, Shaqiri, Pogba und Co. über die Jahre verändert? «FIFA» zeigt's uns

Interessant ist aber nicht nur die Momentaufnahme, sondern auch der Blick zurück.



Nico Elvedi

Ricardo Rodriguez

Xherdan Shaqiri

Granit Xhaka 

Stephan Lichtsteiner

Admir Mehmedi

Breel Embolo 

Haris Seferovic 

Yann Sommer

Roman Bürki

Das sind übrigens die 24 besten Super-League-Spieler in FIFA 18

Image

Paulo Dybala

Harry Kane

Interview mit dem Mann, der für die Spielerwerte verantwortlich ist:

Thibaut Courtois

David Alaba 

Paul Pogba 

Mohamed Salah

Romelu Lukaku

Eden Hazard

Kevin de Bruyne

Robert Lewandowski

Cristiano Ronaldo

Lionel Messi

Neymar

Antoine Griezmann 

Radamel Falcao

Fernando Torres

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 18»

Fussballtalente

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

Link to Article

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Link to Article

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

Link to Article

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

Link to Article

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

Link to Article

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article