Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schmalzlocke Shaqiri steht auf der Pole: Küre im Duell die grässlichste Fussballer-Frisur! 

01.04.15, 22:00 02.04.15, 09:26
Tobias Wüst
Tobias Wüst



Passend zum Wetter die Sturmfrisur? Xherdan Shaqiri hat beim Testspiel gegen die USA bereits vor dem Anpfiff für Fragezeichen und wohl auch für das eine oder andere Kopfschütteln gesorgt.

ZURICH, SWITZERLAND - MARCH 31: Xherdan Shaqiri of Switzerland gives his jersey to a young fan after the international friendly match between Switzerland and the United States at Stadium Letzigrund on March 31, 2015 in Zurich, Switzerland. (Photo by Philipp Schmidli/Getty Images)

Shaqiris mysteriöser Strich auf dem Hinterkopf. Bild: Getty Images Europe

bild: screenshot srf

Er ist nicht der erste Fussballer, der sich von seinem Coiffeur vor dem grossen Auftritt etwas eigenwillig bearbeiten liess. Wir haben in unseren Bildarchiven gegraben und lassen die ulkigsten Vögel gegeneinander antreten. Welcher Fussballer hat die grässlichste Frisur?

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Nati-Debütant Mvogo «musste leiden, aber es war für mich ein Supermatch»

Die Schweiz ist zum Siegen zurückgekehrt. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewann die Nati in Reykjavik nach einer hektischen Schlussphase das dritte Spiel der Nations League gegen Island 2:1.

In den Schlussminuten mussten die Schweizer doch noch zittern. Alfred Finnbogason hatte in der 81. Minute mit einem herrlichen Weitschuss den starken Debütanten Yvon Mvogo bezwungen, womit die Isländer plötzlich wieder an sich glaubten.

Und nachdem die Schweizer defensiv lange überzeugt hatten, brachen sie plötzlich in Hektik aus. Fabian Schär klärte im letzten Moment auf der Linie (87.), Mvogo parierte den Schuss von Gylfi Sigurdsson glänzend (89.) und der Ex-Basler Birkir Bjarnason …

Artikel lesen