Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football Soccer - Czech Republic v Croatia - EURO 2016 - Group D - Stade Geoffroy-Guichard, Saint-Étienne, France - 17/6/16
Croatia's Darijo Srna appears emotional during the national anthems before the match
REUTERS/Kai Pfaffenbach
Livepic

Darijo Srna (r.) wischt sich nach der Hymne die Tränen ab. Bild: Kai Pfaffenbach/REUTERS

Dem Tapfersten kommen bei der Hymne die Tränen  – grosse Emotionen bei Darijo Srna



Wenn es einen kroatischen Spieler gibt, der den Erfolg der Nationalmannschaft besonders verdient, dann ist das Captain Darijo Srna. Der Vater des 34-Jährigen ist vor fünf Tagen, etwa zu der Zeit, als die Kroaten ihr erstes EM-Spiel gegen die Türkei (1:0) bestritten, einem Krebsleiden erlegen. Darum kochten Srnas Emotionen heute bei der Hymne wieder hoch. Er konnte die Tränen nicht zurückhalten.

Public Viewing mit watson

Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim «Glatten Köbi» und der «Amboss Rampe». Ein Besuch lohnt sich!

Srna, der seit 2003 bei Schachtar Donezk in der Ukrainer spielt, reiste für die Beerdigung zurück in die Heimat, war aber rechtzeitig für das zweite Spiel wieder zurück in Frankreich. Und der rechte Aussenverteidiger liess sich während der Partie gegen die Tschechen nichts von den schwierigen Umständen anmerken. Srna war zum einen defensiv sehr solid und zum anderen auch regelmässig in der Offensive anzutreffen, insbesondere in der ersten Halbzeit.

Am schönsten ist aber der Fakt, dass ihm die Freude trotz allem nicht abhanden gekommen ist wie sein Jubel nach dem 2:0 zeigt:

Für Darijo Srna bleibt zu hoffen, dass Kroatien nach dem bitteren 2:2 gegen Tschechien auf die Siegerstrasse zurückfindet, denn mit Siegen lässt sich der Verlust des Vaters sicher einfacher verkraften. (drd)

Die Heim- und Auswärtstrikots aller Teams der EM 2016

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Link to Article

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

Link to Article

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Link to Article

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

Link to Article

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Wir verspüren keinen negativen Druck» – YB muss in Valencia punkten

Mut und Solidarität verlangt Gerardo Seoane von seinen Spielern für den Match in Valencia. Sie sollen die Zweikämpfe suchen, sich unterstützen und, wenn sich die Möglichkeit bietet, ohne Umschweife nach vorne spielen.

Die Young Boys erwarten eine andere Partie als vor zwei Wochen daheim gegen Valencia. Die Verteidigung wird mehr gefordert sein, die Phasen mit Ballbesitz kürzer. Trotzdem soll einiges so laufen wie in der zweiten Halbzeit beim 1:1 gegen Valencia. Loris Benito hofft, dass sie die Spanier erneut mit ihrem physischen Spiel bedrängen können.

Von Druck will Benito trotz der entscheidenden Bedeutung der Partie nichts wissen: «Wir verspüren keinen negativen Druck. Wir sind mit Hoffnungen hierher …

Artikel lesen
Link to Article