Sport

Das kann doch nicht wahr sein: Nordirland überrascht die Fussballwelt und besiegt die Ukraine

16.06.16, 17:56 17.06.16, 08:28

SRF 2 - HD - Live

Ticker: 16.06.2016 Ukraine-Nordirland

EM 2016: Wichtige Infos zum Fussballturnier in Frankreich

Hier wird gespielt: Die 10 Stadien der Fussball-EM 2016 in Frankreich

Der Spielplan der Fussball-EM 2016 in Frankreich: Die Gruppenphase

So schnitt die Schweizer Fussball-Nati bei ihren bisherigen EM-Auftritten ab

Das Maskottchen der EM 2016 in Frankreich: «Salut, je m'appelle Super Victor!»

«Beau jeu» – der offizielle Ball der EM 2016 verspricht ein schönes Spiel

Alle Artikel anzeigen

Public Viewing mit watson

Lust auf ein Public Viewing in Zürich? watson ist Partner der Veranstaltungen beim «Glatten Köbi» und der «Amboss Rampe». Ein Besuch lohnt sich!

Mach mit beim grossen EM-Tippspiel von watson!

Allez, allez! Bunte Fans an der EM 2016

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • massi.lucca 16.06.2016 20:53
    Highlight Geili sieche die nordirischen Fans 😆😆😆😆
    3 0 Melden
  • MaskedGaijin 16.06.2016 19:20
    Highlight was für eine stimmung der nordirischen fans 🎶 👍
    22 0 Melden
  • niklausb 16.06.2016 18:37
    Highlight Vor lauter Krawallbrüder geschrei und denen auch noch den gefallen machen und darüber zu berichten mit bildern mit welchen sie sich auch noch stolz brüsten ging dieses drama mit dem abgestürtzten Fan glatt unter....
    6 3 Melden
  • Azrag 16.06.2016 18:33
    Highlight Ich dachte, der Nordire sei von der Strandpromenade gestürzt?
    6 0 Melden
    • Merengue 16.06.2016 18:58
      Highlight Das stimmt natürlich, sorry. Er war mit dem Kopf auf einen Steinstrand gestürzt, nachdem er eine Brüstung hinaufgeklettert war.
      6 0 Melden
    • Fendant Rüpel 17.06.2016 10:05
      Highlight Während dem Spiel ist leider ein weiteren Nordire (an einem Herzinfarkt) gestorben...
      RIP
      2 0 Melden

Ausgerechnet Itten schiesst Basel ab und sorgt für Historisches bei «seinem» FCB

Basel droht der Meistertitel davon zu schwimmen. Zum ersten Mal in diesem Jahrtausend (zuletzt 1997) verliert der Serienmeister zweimal in Serie ein Heimspiel und liegt jetzt schon acht Verlustpunkte hinter Leader YB.

Basel kassiert im Jahr 2018 schon die zweite Niederlage im dritten Spiel. Und nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Lugano bedeutet das 0:2 gegen St.Gallen vor 22'000 Zuschauern gar ein Novum: Nie zuvor seit bestehen der Super League verlor der Ligaprimus zwei Heimspiele in Serie.

Basel ist zu Beginn klar das bessere Team und hätte in der ersten Halbzeit führen Müssen. Die beste Gelegenheit verpasste Ricky van Wolfswinkel vom Elfmeterpunkt aus. Seinen Versuch drischt er aber in den Nachthimmel statt …

Artikel lesen