Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nino Niederreiter wird an der WM nicht für die Schweiz spielen. Bild: X02835

Ohne Niederreiter und Sbisa – Patrick Fischer rechnet mit drei NHL-Söldnern an der WM

27.03.17, 16:19 27.03.17, 17:15


Der Schweizer Eishockey-Nationalcoach Patrick Fischer hat bekanntgegeben, mit welchen Schweizer NHL-Söldnern er für die WM plant. Sven Bärtschi (Vancouver Canucks), Denis Malgin (Florida Panthers) und Sven Andrighetto (Colorado Avalanche), deren Teams mit ziemlicher Sicherheit die Stanley-Cup-Playoffs verpassen werden, stossen ab der dritten Trainingswoche zur Nati.

Patrick Fischer gibt ein Update zu den Spielern in Nordamerika. Video: YouTube/SwissIceHockey

Luca Sbisa (Vancouver Canucks) wird im Sommer Vater. Der Verteidiger bleibt nach der Saison bei seiner Frau in Kalifornien und steht deshalb nicht für die WM zur Verfügung. Ein Fragezeichen steht derzeit noch hinter Reto Berra. Der Goalie, der bei den Florida Panthers unter Vertrags steht, ist derzeit gesundheitlich angeschlagen.

Mark Streit (Pittsburgh Penguins, Roman Josi, Kevin Fiala, Yannick Weber (Nashville Predators) und Dean Kukan (Columbus Blue Jackets) würden im Falle eines frühen Scheiterns in den Playoffs bereit sein, für die Nati zu spielen. Die Playoffs in der NHL beginnen am 12. April. Ob Nico Hischier ebenfalls irgendwann zum WM-Team stösst, ist derzeit noch unklar.

Nino Niederreiter steht kurz vor einer Vertragsverlängerung bei den Minnesota Wild. Um keine unnötige Verletzung zu riskieren, die den Abschluss des neuen Vertrages gefährden könnte, verzichtet Niederreiter auf die WM. Auch auf die AHL-Spieler Timo Meier, Mirco Müller (beide San Jose Barracuda), Tanner Richard, Joel Vermin (beide Syracruse Chrunch) und Christoph Bertschy (Iowa Wild) wird Patrick Fischer verzichten müssen. (abu)

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

Witziges zum Eishockey

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • el_bengalo 27.03.2017 17:58
    Highlight Schade um Nidi, ich kann ihn aber verstehen. Nur war die Vartragsverlängerung nicht schon angekündigt? http://As
    20 0 Melden

3 Tore in 4 Minuten – wie die Schweiz in den WM-Halbfinal stürmte

Das Eishockey-Nationalteam steht an der WM in Dänemark in den Halbfinals. Die Schweizer besiegten Finnland nach einem 0:1-Rückstand bis zur 30. Minute mit 3:2. Im Halbfinal trifft die Schweiz am Samstag auf Kanada.

In magischen 235 Sekunden wurde das Fundament für den historischen Sieg gelegt. Gegen Finnland hatte die Schweiz an Weltmeisterschaften seit 1972 nie mehr gewonnen. In den 46 Jahren seither gab es bloss an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary einen glückhaften 2:1-Sieg über die Suomi.

Mit Glück und Fortune hatte der Schweizer Sieg in Herning wenig zu tun. Die Schweizer rissen im zweiten Abschnitt die Initiative vehement an sich und wurden für ihre mutige Spielweise mit drei Toren …

Artikel lesen