Sport

Playout-Final, 1. Runde

Biel – Langnau 6:1 (1:1, 3:0, 2:0), Serie 1:0

Biel deklassiert Langnau zum Start der Playouts gleich mit 6:1

Biel hat zum Auftakt der Playout-Serie gegen die SCL Tigers ein Zeichen gesetzt: Der EHCB besiegte die mehrheitlich chancenlosen und blossgestellten Emmentaler 6:1.

19.03.16, 22:14

- Kevin Schläpfer ist es gelungen, Biel in der wichtigsten Phase der Saison zu stabilisieren. Seine Auswahl bestätigte den mit fünf Siegen in der Abstiegsrunde eingeleiteten Aufschwung, derweil die Tigers zur Unzeit in die Krise abdriften. Der sechste Fehltritt in Serie verschärft die Lage. Trainer-Nothelfer Scott Beattie hat in bisher drei Spielen nur in der Interview-Zone Spuren hinterlassen.

- Biel demonstrierte auf allen Ebenen Nervenstärke. Die Einheimischen verkrafteten selbst den Ausfall des Stammkeepers Simon Rytz, der unmittelbar vor der ersten Pause das 1:2 vereitelt hatte, sich dabei aber verletzte. Mehr als den temporären Ausgleich (Bucher) hatten die teilweise vorgeführten Emmentaler vor 5454 Zuschauern nicht zu bieten.

- Stattdessen verlor der SCL rasch einmal die Orientierung. In der 30. Minute manövrierten sich die Gäste in Überzahl in eine nicht mehr zu korrigierende Lage. Profiteur Mauro Dufner schloss den Konter mit seinem ersten Saisontor ab. Die Befürchtung, im Duell gegen den Fall in die Liga-Qualifikation könnten einige Akteure erneut die Beherrschung verlieren, bewahrheitete sich mehrheitlich nicht. Die zweite Begegnung innerhalb von 48 Stunden verlief bis zu einer kurzen Boxeinlage im Finish weitgehend in geordneten Bahnen. Hektik kaum kaum je auf, weil der EHCB die Angelegenheit zu sehr kontrollierte. (sda)

Biel hat die SCL Tigers gleich mit 6:1 nach Hause geschickt.
Bild: KEYSTONE

Das Telegramm

Biel - SCL Tigers 6:1 (1:1, 3:0, 2:0)
5454 Zuschauer. - SR Fischer/Vinnerborg, Kovacs/Tscherrig.
Tore: 8. Steiner (Huguenin/Ausschluss Hecquefeuille) 1:0. 16. Bucher (DiDomenico) 1:1. 23. Moss (Dostoinow, Macenauer/Ausschluss Adrian Gerber) 2:1. 30. Dufner (Earl/Ausschluss Fröhlicher!) 3:1. 38. Moss (Macenauer/Ausschluss Bucher) 4:1. 41. Herburger (Schmutz, Earl) 5:1. 55. Schmutz (Herburger) 6:1. -
Strafen: 7mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Nicholas Steiner, Schmutz) gegen Biel, 7mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Lukas Haas, DiDomenico) gegen die SCL Tigers. - PostFinance-Topskorer: Gaëtan Haas; DiDomenico.
Biel: Rytz (20. Meili); Fröhlicher, Jelovac; Dave Sutter, Huguenin; Wellinger, Jecker; Dufner, Nicholas Steiner; Herburger, Earl, Schmutz; Joggi, Gaëtan Haas, Spylo; Daniel Steiner, Dünner, Dostoinow; Lüthi, Macenauer, Moss.
​SCL Tigers: Ciaccio; Stettler, Koistinen; Hecquefeuille, Zryd; Adrian Gerber, Ronchetti; Müller, Kim Lindemann; Sandro Moggi, Claudio Moggi, Nüssli; Clark, DiDomenico, Bucher; Lukas Haas, Schirjajew, Sven Lindemann; Berger, Albrecht, Tom Gerber.
Bemerkungen: Biel ohne Maurer (gesperrt), Tschantré (krank), Wetzel, Ehrensperger, Olausson, Rossi, Fey (alle verletzt), Fabian Sutter (überzählig), SCL Tigers ohne Gustafsson, Wilson, Bärtschi, Murray (alle verletzt), Gossweiler, Currit, Sterchi, Wyss, Haberstich, Weisskopf (alle überzählig). 20. (19:33) Rytz verletzt ausgeschieden.

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
24
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • maltheser 22.03.2016 12:15
    Highlight freue mich die tigers wieder in der nlb zu sehen..
    dann füllen sich wenigstens wieder einige stadien
    1 1 Melden
  • lushütte 21.03.2016 11:15
    Highlight Ja klar Biel war über's ganze Spiel gesehen besser und hat verdient gewonnen.
    Aber wir spielen Play-Out..."wir haben fertig" ist erst nach dem 4. Sieg! Das kann immer noch sehr spannend werden!
    Ich jedenfalls freue mich auf die kommenden Events in der ausverkauften Ilfis auch wenn da noch Rappi auftaucht!
    8 1 Melden
    • Lars Ochsenbein 22.03.2016 08:51
      Highlight Erinnert Ihr Euch noch? Vor einem Jahr hiess die Parole der Tiger: "Nati B, mir heis gseh!", tatsächlich stiegen sie dann auch auf. Für die Parolenfassung während der kommenden Playoutphase hätt' ich schon mal einen Vorschlag: "Nati B, mir wei no meh!"...
      3 1 Melden
  • MARC AUREL 20.03.2016 19:08
    Highlight 3:0 für Rappi. Ist erst Spiel 1 und Biel muss auch noch 3mal gewinnen, trotzdem bin ich sicher, dass Langnau gegen Rappi ran muss.
    14 2 Melden
    • Gondeli 21.03.2016 00:14
      Highlight Niemals! Jetzt wo Rytz definitv nicht mehr spielt diese Saison, wird es für die Tiger ein lockeres Schaulaufen im Finale - Biel vs. Rappi wird die LQ sein. Und da war doch mal was mit einem Abstieg der Bieler gegen Rappi...? Tja, die Geschichte ist gemacht um sich zu wiederholen...
      4 16 Melden
    • Turist 21.03.2016 16:25
      Highlight @Gondeli
      Mag sein, dass die Tigers eine Reaktion zeigen und die Serie noch spannend wird. Vielleicht gewinnen die Langnauer ja sogar die Serie, wir werden es sehen.

      Aber lockeres Schaulaufen....? Selten so gelacht.
      Ein lockeres Schaulaufen gäbe es nicht mal gegen Rappi, weil dann plötzlich die Nerven mitspielen.
      8 0 Melden
  • Lars Ochsenbein 20.03.2016 18:20
    Highlight In Rapperswil werden jetzt die Messer gewetzt. Ab übernächster Woche gibt es dort Tigerfilet als Delikatesse.
    15 7 Melden
  • MARC AUREL 20.03.2016 13:18
    Highlight sidthekid, dünnhäutig? Das ist nicht die Rede wert. Solltest du locker wegstecken. Wird nunmal mit Langnull in verbindung gebracht.
    7 3 Melden
    • sidthekid 20.03.2016 14:20
      Highlight Wenn du mir die Verbindung erklären könntest wäre ich dir sehr dankbar. Bin wie immer sehr lernbegierig wenn es um die Ansichten der städtischen,arroganten Hoheit geht. Gruss
      1 13 Melden
    • Tikkanen 20.03.2016 15:03
      Highlight @ Sidthekid: Kommt dein Nickname in Bezug auf Cindy Crosby zustande🤔 das würde so vieles erklären😩😭, nicht vergessen: Tiger in den Zoo😆
      6 4 Melden
    • sidthekid 20.03.2016 15:43
      Highlight Keine Erklärung. Nur eine dumme Bemerkung. Schade. Nicht vergessen : Es sind, achtung Spoiler, nicht wirklich Tiger die da Eishockey spielen. Aber psst... Nicht weitersagen #ManKannjaNichtAllesWissen
      2 9 Melden
  • andre63 20.03.2016 12:44
    Highlight sidthekid... sorry
    4 1 Melden
    • sidthekid 20.03.2016 14:23
      Highlight Die Entschuldigung muss sich ja nicht an mich richten. Aber seis drum, geht ja um Hockey hier drin! Und dieses lieben wir ja alle über alles, nicht wahr? 😉
      4 4 Melden
  • Gondeli 20.03.2016 09:05
    Highlight Den Puck jetzt mal flach halten Tigers-Fans! Wir hätten gestern im ersten Drittel die Chance gehabt die Bieler an die Wand zu spielen. Vielleicht auch nur Taktik, so dass der Tiger am Dienstag mit voller Wucht zubeissen kann! Diese Bieler sind locker schlagbar, dass hat man im ersten Drittel gesehen. So geht die Serie jetzt halt über 5 Spiele. Jetzt da Rytz verletzt ist, wird es nur noch einfacher für die Tigers! Die Mannschaft ist aggressiv und kämpft und macht alle Checks fertig. So kommt es gut!!! Ho-ho-hopp Langnou!!!
    13 38 Melden
    • andre63 20.03.2016 09:41
      Highlight inzucht schädigt das hirn....
      40 8 Melden
    • The Punisher 20.03.2016 10:10
      Highlight sorry, aber die langnauer hatten in diesem spiel nicht ein hauch einer chance zu gewinnen.
      31 7 Melden
    • sidthekid 20.03.2016 11:54
      Highlight @andre63, Eigentlich sollte man sie für diese Aussage anzeigen!
      8 20 Melden
    • andre63 20.03.2016 12:43
      Highlight wieso sidekick?
      9 4 Melden
    • Titan 20.03.2016 13:28
      Highlight Ich weiss nicht was du zu dir nimmst, aber nimm definitiv weniger davon! Langnull hatte nicht den Hauch einer Chance. Der umgebaute gut besuchte Stall alleine reicht nicht um in der NLA zu bleiben. Sportlich seit ihr schon im B.......
      13 6 Melden
    • sidthekid 20.03.2016 14:17
      Highlight Gebe euch völlig recht das Langnau chancenlos war. Aber jemanden der sich noch an einen Strohhalm klammert als Inzucht-Opfer zu bezeichnen geht für mich zu weit. Falls das in eurer urbanen Gegend (nein komme nicht aus dem Emmental oder Entlebuch) zum Umgangston gehört bin ich froh nicht da zu leben. Gruss
      10 8 Melden
  • Mighty 19.03.2016 23:14
    Highlight sieht aus als Langnau durchgereicht wird 😳 hoffen wir es nicht und vorallem nicht rappi wieder im a 😩
    22 34 Melden
  • MARC AUREL 19.03.2016 22:55
    Highlight Langnull ist nerös... die haben die Hosen voll! Ein völlig unnötiger Trainerwechsel! Das hatten wir schon vor 3 Jahren...
    40 10 Melden
  • Clark Kent 19.03.2016 22:47
    Highlight die panik der langnauer wird immer grösser :-)
    38 10 Melden
  • Tikkanen 19.03.2016 22:20
    Highlight Der Trainerwechsel hat sich voll ausbezahlt😂 Wer braucht schon Huras?😂 Tiger, Tiger Tiger in den Zoo👏🏻👏🏻
    34 15 Melden

Das denken die Kloten-Fans von Hollenstein. Und er reagiert, naja: eiskalt

Servette holt einen wichtigen Zusatzpunkt im Strichduell gegen Ambri. Auch Langnau, Lausanne und Biel holen Siege im Kampf um die Playoffs.

Kloten ist nach 25 Runden bei 18 Niederlagen angelangt. Der siebtplatzierte EHC Biel hingegen erreichte beim 3:2 gegen den Tabellenletzten im zweiten Spiel unter Interims-Coach Martin Steinegger den zweiten Sieg.

Zu reden gab aber vor allem die Fan-Akton gegen Denis Hollenstein. Er meinte ziemlich trocken: «Ich muss Profi bleiben. Ich war lange in Kloten. Der Wechsel ist vielleicht etwas speziell. Aber so ist das Business.»

Im Derby gegen die ZSC Lions (1:4) war Kloten mit einer Gegentor-Triplette …

Artikel lesen