Sport

Ein richtiges «Enfant terrible» – NHL-Row­dy Polak knallt innert 24 Stunden zwei Gegenspieler in die Bande

08.01.16, 16:20 08.01.16, 16:40

Verteidiger Roman Polak scheint nicht der Hellste zu sein: Bei der 1:2-Niederlage gegen die LA Kings checkt der Maple-Leafs-Spieler seinen Gegenspieler Tyler Toffoli Kopf voran in die Bande: Eine klares Vergehen, das mit einer Matchstrafe geahndet wird. Toffoli konnte nach dem «Hit» nicht mehr weiterspielen. 

Klar, einen miesen Check teilen auch einmal die besten Spieler aus. Doch im Falle Polak ist es bereits das zweite Mal innert 24 Stunden, dass der 29-jährige Verteidiger durch ein solche Aktion auffällt. Bereits im Spiel gegen die Anaheim Ducks am Donnerstag knallte der Tscheche seinen Gegenspieler Mike Santorelli in die Bande und kassierte dafür lediglich eine 2-Minuten-Strafe, obwohl der Check schlimmer aussah, als derjenige gegen Toffoli. Immerhin gab ihm Josh Manson dafür ordentlich Prügel. Genützt hat's offensichtlich nichts. (ndö)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 11.01.2016 12:11
    Highlight Toffoli hat sich aber auch nicht gerade klug verhalten... Er duckt sich gegen die Bande...
    0 0 Melden

Wayne Gretzky lobt Nico Hischier und sagt, was dessen wichtigste Qualität ist

Die Eishockey-Ikone Wayne Gretzky bleibt ein grosser Fan von Nico Hischier. Der Beste aller Zeiten lobt den Schweizer Nummer-1-Draft erneut in höchsten Tönen.

In einem Exklusiv-Interview der «Weltwoche», das am Donnerstag erscheinen wird, äussert sich die kanadische Eishockey-Ikone Wayne Gretzky erstmals ausführlich über den Walliser NHL-Top-Draft Nico Hischier. Schon vor einem Monat liess er via dem kanadischen Reporter Ken Daneyko ausrichten: «Sag der Nummer 13, dass ich es liebe, ihm zuzuschauen.»

Jetzt schüttet Gretzky weiteres Lob über den Jungstar aus: «Er ist wirklich gut, sehr gut. Es macht Spass und ist aufregend, ihm zuzuschauen. …

Artikel lesen