Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL, die Spiele mit Schweizer Beteiligung

Chicago - Pittsburgh (ohne Streit) 4:1

Chicago Blackhawks' Patrick Kane skates between several hats after scoring a hat trick against the Pittsburgh Penguins, during the third period of an NHL hockey game Wednesday, March 1, 2017, in Chicago. The Blackhawks won 4-1. (AP Photo/Charles Rex Arbogast)

Nach dem Hattrick von Patrick Kane flogen die Hüte in Chicago. Bild: Charles Rex Arbogast/AP/KEYSTONE

«Hatrick» Kane schiesst Streits neues Team im Alleingang ab



Das Duell zwischen den Chicago Blackhawks und den Pittsburgh Penguins, zweier Titelanwärter, war ziemlich einseitig und das vor allem wegen einem Mann: Patrick Kane, dessen Vorname man nach dem Spiel berechtigterweise in «Hatrick» änderte. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche gelangen dem Ex-Bieler drei Tore (zuletzt am vergangenen Freitag beim 6:3 gegen Arizona).

Play Icon

Video: streamable

Bei den «Pens» konnte man sich abgesehen vom Ehrentor durch Scott Wilson noch über diesen gelungenen Check von Ron Hainsey gegen Dennis Rasmussen freuen:

Play Icon

Video: streamable

Noch nicht mit von der Partie beim aktuellen Meister war Neuzugang Mark Streit. «Ich habe gar nicht gesehen, was wir gemacht haben, ich war noch am packen», meinte der 39-jährige Schweizer. Er wird am Donnerstagmorgen in Pittsburgh erwartet und dürfte bereits am Freitag zum Einsatz kommen. Im Heimspiel ausgerechnet gegen Tampa Bay Lightning, bei denen er im Tauschgeschäft auch zwischengelandet war. (drd)

Kane und seine Kollegen: NHL-Stars, die schon in der Schweiz spielten

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Nico Hischier trifft und führt die Devils bei seiner Rückkehr zum Sieg

Nico Hischier, der wegen einer Daumenverletzung zuletzt vier Spiele hatte pausieren müssen, ist erfolgreich in die NHL zurückgekehrt. Beim 5:2-Sieg gegen die Montreal Canadiens traf der Schweizer zum 2:1 – es ist sein vierter Saisontreffer.

Taylor Hall, der Hischiers Treffer wunderbar vorbereitete, freut sich offensichtlich, dass sein Linienpartner wieder zurück auf dem Eis ist. 

Ebenfalls zum Einsatz kam Verteidiger Mirco Müller, der über 20 Minuten Eiszeit erhielt und das Spiel mit einer …

Artikel lesen
Link to Article