Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Lugano und Bern gegen die Finalisten – die Gruppen der Champions Hockey League

16.05.18, 16:31 16.05.18, 17:22

Die Schweizer Teams erhielten in der Champions Hockey League der nächsten Saison attraktive Gegner zugelost. So trifft Playoff-Finalist Lugano auf den Titelverteidiger JYP Jyväskylä aus Finnland, Qualifikationssieger Bern auf den unterlegenen Finalisten Växjö Lakers aus Schweden. Die weiteren Gegner des SCB heissen Salzburg und Cardiff Devils, zur Gruppe von Lugano gehören noch Pilsen (Tschechien) und Banska Bystrica aus der Slowakei. 

Hat der SC Bern in der Champions Hockey League wieder Grund zum jubeln? Bild: KEYSTONE

Schweizer Meister ZSC Lions spielt in der Gruppenphase vom 30. August bis 17. Oktober gegen die Frölunda Indians (Schweden), die Vienna Capitals, bei denen ihr neuer Trainer Serge Aubin in der letzten Saison beschäftigt war, und Aalborg aus Dänemark.

Zug bekommt es mit Kometa Brünn (Tschechien), den Eisbären Berlin und Neman Grodno aus Weissrussland zu tun.

Die Schweizer Gruppen

Gruppe A

ZSC Lions 
Vienna Capitals (Österreich)
Frölunda Indians (Schweden)
Aalborg Pirates (Dänemark)

Gruppe D

HC Kometa Brno (Tschechien)
Eisbären Berlin (Deutschland)
EV Zug
HK Njoman Hrodna (Weissrussland)

Gruppe G

Växjö Lakers (Schweden)
SC Bern
Red Bull Salzburg (Österreich)
Cardiff Devils (Grossbritannien)

Gruppe H

JYP Jyväskylä (Finnland)
HC Plzeň (Tschechien)
HC Lugano 
Banská Bystrica (Slowakei)

Die weiteren Gruppen

Gruppe B

Red Bull München (Deutschland)
TPS Turku (Finnland)
Malmö Redhawks (Schweden)
HK Junost Minsk (Weissrussland)

Gruppe C

HC Bozen (Italien)
Skellefteå AIK (Schweden)
Helsingin IFK (Finnland)
GKS Tychy (Polen)

Gruppe E

Djurgarden Hockey (Schweden)
Tappara Tampere (Finnland)
HC Oceláři Třinec (Tschechien)
Storhamar Dragons (Norwegen)

Gruppe F

Oulun Kärpät (Finnland)
Mountfield HK (Tschechien)
Nürnberg Ice Tigers (Deutschland)
Rouen Dragons (Frankreich)

(zap/sda)

HCD, SCB, ZSC und? Diese Klubs wurden schon Schweizer Hockey-Meister

Despacito mit Eishockey-Spielern

Video: watson/Laurent Aeberli, Reto Fehr, Lea Senn

Witziges zum Eishockey

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mia_san_mia 17.05.2018 05:51
    Highlight Hoffentlich zeigen die Schweizer Teams endlich mal etwas.
    7 2 Melden
  • AlpenMaradona 16.05.2018 19:05
    Highlight Ich fände es ja wirklich gut, würde die CL in der Schweiz auch eine höheren Stellenwert geniessen. Aber es fühlt sich schon ein wenig wie in der Fussball-CL an. Es sind immer etwa die gleichen dabei. Vielleicht sollte man noch die Quali für das Turnier überdenken.
    9 14 Melden
  • goldmandli 16.05.2018 18:29
    Highlight Ich freue mich. CHL ist immer ein Spass. Dieses Jahr gehts wohl nach Berlin. Im Optimalfall gibts dieses Jahr auch keine 4:0 Klatsche in der Merzedes-Halle.
    25 0 Melden
    • Tugium 16.05.2018 18:43
      Highlight Nicht zu früh freuen🤣 Wir haben bislang ind der CHL noch nie gross brilliert🤷🏼‍♂️😂🙈
      13 2 Melden
  • Fanta20 16.05.2018 17:22
    Highlight Nach welchen Kriterien werden eigentlich die Teilnehmer festgelegt? Ist dies ein Stück weit freiwillig? Warum ist bspw. der EHC Biel nicht dabei?
    3 21 Melden
    • Sandro Zappella 16.05.2018 18:31
      Highlight Der 1. und 2. der Qualifikation (Bern und Zug) haben einen Startplatz. Dazu die Playoff-Finalisten (ZSC und Lugano). Wäre aber z.B. Bern statt dem ZSC im Playoff-Finale gewesen, wäre Biel als 3. der Qualifikation nachgerutscht.
      49 0 Melden
    • Tugium 16.05.2018 18:45
      Highlight 😉🤟
      14 0 Melden
    • Fanta20 16.05.2018 19:44
      Highlight Alles klar, danke dir!
      4 0 Melden

3 Tore in 4 Minuten – wie die Schweiz in den WM-Halbfinal stürmte

Das Eishockey-Nationalteam steht an der WM in Dänemark in den Halbfinals. Die Schweizer besiegten Finnland nach einem 0:1-Rückstand bis zur 30. Minute mit 3:2. Im Halbfinal trifft die Schweiz am Samstag auf Kanada.

In magischen 235 Sekunden wurde das Fundament für den historischen Sieg gelegt. Gegen Finnland hatte die Schweiz an Weltmeisterschaften seit 1972 nie mehr gewonnen. In den 46 Jahren seither gab es bloss an den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary einen glückhaften 2:1-Sieg über die Suomi.

Mit Glück und Fortune hatte der Schweizer Sieg in Herning wenig zu tun. Die Schweizer rissen im zweiten Abschnitt die Initiative vehement an sich und wurden für ihre mutige Spielweise mit drei Toren …

Artikel lesen