Sport

Guggisberg wechselt von Kloten für vier Jahre zu Ambri-Piotta

14.07.16, 12:59

Der bei den Kloten Flyers aus Budget-Gründen nicht mehr erwünschte Flügelstürmer Peter Guggisberg (31) findet mit Ligakonkurrent Ambri-Piotta einen neuen Arbeitgeber.

Guggisberg, mit Davos einst vierfacher Schweizer Meister (2005, 2007, 2009 und 2011), unterschrieb bei den Leventinern einen Zweijahresvertrag.

Guggisberg galt in seiner Blütezeit als einer der besten und schnellsten Stürmer des Landes, wurde aber im Verlaufe seiner Karriere unter anderem durch drei Kreuzbandrisse gebremst, erstmals 2010 wenige Tage vor dem Abflug an die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver.

Peter Guggisberg spielte zuletzt für die Kloten Flyers.
Bild: Daniela Frutiger/freshfocus

In den letzten zwei Saisons realisierte Guggisberg für die Flyers in 90 NLA-Spielen 49 Skorerpunkte (23 Tore). (zap/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Hockeygötter bescheren uns das Duell zwischen Del Curto und seinem Zauberlehrling

Die Hockeygötter bescheren uns im Halbfinale des Spengler Cups das Spiel des Jahres. Aber HCD-Captain Andres Ambühl liess sich nicht aufs Glatteis der Polemik locken.

Arno Del Curto (61) mit dem HC Davos gegen die Nationalmannschaft. Spiel des Jahres? Nein, viel mehr. Spiel der Spiele. Das ultimative eidgenössische Hockey-Gipfeltreffen. Das aufregendste Länderspiel ausserhalb einer WM oder eines Olympiaturniers seit dem 6. Dezember 1986. Damals traten die Schweizer mit Nationaltrainer Simon Schenk in Bern gegen die Sowjets an. Die beste Mannschaft der Welt. Wir verloren 2:10 und die Fans im ausverkauften Berner Hockeytempel feierten die Sowjets. Patrick …

Artikel lesen