Sport

Nathan Gerbe bekommt von Lausanne-Goalie Cristobal Huet Saures. Bild: KEYSTONE

Nix Süsses, nur Saures: Lausanne-Goalie Huet verklopft Servettes Gerbe

02.11.17, 23:35 03.11.17, 06:14

Für Lausanne gibt's im Léman-Derby nichts zu holen: In Genf kassiert es beim Kellerduell gegen Servette eine 1:6-Pleite. Wenigstens einen Punktsieg landet LHC-Keeper Cristobal Huet. Als das Spiel schon entschieden ist, muss der Frust beim französichen Routinier raus. Sein Opfer: Nathan Gerbe, der zuvor einen Teamkollegen Huets gecheckt hat. Für beide Spieler ist die Partie wegen einer Spieldauer-Disziplinarstrafe frühzeitig vorbei. Aber da die Keilerei in der 57. Minute stattfindet, bleiben sie nicht lange alleine in der Kabine. (ram)

Die sieben Tore im Video. Video: YouTube/MySports

1m 32s

Dinge, die Hockey-Fans niemals sagen würden

Video: Angelina Graf

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tikkanen 03.11.2017 08:12
    Highlight „Sarault, Sarault, Yves Sarault👏🏻🤗🍻
    13 16 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen