Sport

NLB-Playoff-Final, 3. Spiel

Rapperswil-Jona Lakers – Ajoie 1:2 (1:1, 0:0, 0:1), Serie 1:2

Ein Duell auf Augenhöhe und sinnbildlich für die Partie: Der Laker Patrick Schommer (links) gegen Ajoies Stanislav Horansky.
Bild: KEYSTONE

Wichtiges Break: Dank starken Ausländern und überragendem Goalie schlägt Ajoie die Lakers 2:1

Dem HC Ajoie fehlen nur noch zwei Siege zum zweiten NLB-Meistertitel der Klubgeschichte. Die Ajoulots schaffen mit einem 2:1-Auswärtssieg bei den Lakers das Break. In der Serie führen die Jurassier damit 2:1.

24.03.16, 22:02 25.03.16, 07:40

– Nur gerade 30 Sekunden benötigen die Gäste aus Ajoie, um am Obersee in Führung zu gehen: Der Kanadier Jonathan Hazen, einmal mehr ein Aktivposten im Spiel der Elsgauer, zieht in den Slot und hämmert die Scheibe unter die Latte. In der Folge nehmen die Romands allerdings zu viele Strafen – und werden nach zehn Minuten bestraft: Michael Hügli gleicht in Überzahl für Rappi aus.

– Im Mitteldrittel entwickelt sich die Partie immer mehr zum offenen Schlagabtausch, beide Teams drücken auf den Führungstreffer. Ein Tor will allerdings lange nicht fallen – zu stark agieren die Torhüter auf beiden Seiten.

Typisches Bild: Ein Laker (hier Marc Grieder) scheitert am starken Ajoie-Rückhalt Gauthier Descloux.
Bild: KEYSTONE

– Erst acht Minuten vor Schluss gelingt Ajoie etwas gegen den Spielverlauf der Siegestreffer, erneut sind die beiden starken Ausländer Hazen und Philipp-Michael Devos beteiligt: Erster schliesst ab, Devos lenkt die Scheibe unhaltbar zum wichtigen Auswärtstreffer ab. (twu)

Das Telegramm

Rapperswil-Jona Lakers - Ajoie 1:2 (1:1, 0:0, 0:1)
4617 Zuschauer. – SR Müller/Wehrli, Huggenberger/Obwegeser.
Tore: 1. (0:30) Hazen (Victor Barbero, Devos) 0:1. 9. Hügli (Andrew Clark) 1:1. 52. Devos (Hazen) 1:2.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers; 3mal 2 Minuten gegen Ajoie.
PostFinance-Topskorer: Kuonen; Devos.
Rapperswil-Jona Lakers: Melvin Nyffeler; Patrick Blatter, Geyer; Grieder, Sataric; Grossniklaus, Valentin Lüthi; Marc Zangger, Schaub; Schommer, Andrew Clark, Rizzello; Hügli, McGregor, Profico; Kuonen, Schlagenhauf, Reto Schmutz; Thöny, Vogel, Bader.
Ajoie: Descloux; Kevin Ryser, Büsser; Rouiller, Hauert; Pouilly, Orlando; Casserini, Simon Barbero; Mosimann, Mäder, Girardin; Hazen, Devos, Victor Barbero; Ramon Diem, Kummer, Horansky; Stainer, Frossard, Raffael Lüthi.
Bemerkungen: Pfostenschüsse Andrew Clark (49./53.). Timeouts: Rapperswil-Jona Lakers (58:24); Ajoie (59:29).

Alle Schweizer Eishockey-Meister seit Einführung der Play-offs 1985/86

Witziges zum Eishockey

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lance 25.03.2016 15:57
    Highlight Das ein Aufstieg von Ajoie nicht in Frage kommt ist klar. (Finanzen, Stadion)
    Aber eine allfällige Ligaquali hätte einiges an Einnahmen gebracht. Aber man hat sicher nicht daran gedacht überhaupt so weit zu kommen.
    Nun kommt ja dann mal ein neues Stadion, und man hat eine gute Juniorenabteilung für die kleine Region, und ein Elite Junioren B Team.
    Zumindest ein gutes Fundament für eine gesunde und erfogreiche Zukunft in der NLB.
    10 0 Melden
  • Lance 25.03.2016 15:46
    Highlight Ja Ajoie spielt tolles Hockey. Vorallem waren die Ausländer wieder ein Glücksgriff!
    Devos und Hazen wirklich sackstark!
    Auch wenn zuviel von ihnen abhängt über den Erfolg des Teams.
    Aber auch Barras mit Top Playoffs.
    Ajoie hat zumindest das Maximum rausgeholt.
    In der Voyeboef ist die Stimmung über das gesammte Spiel gut!
    Ja, und nach einem Sieg dann natürlich Party!!:-))

    SCRJ sagt mir einfach weniger...betreibe aber auch kein bashing gg den Klub :-))
    13 0 Melden
  • lushütte 25.03.2016 12:14
    Highlight Ajoie eine Freude diesem Team beim Eishockey zuzuschauen!
    Da bin ich froh, wenn bei Bern-Davos Pause ist zu Ajoie zu zappen. (Es gäbe ja noch Biel-Langnau...aber im Vergleich eine Zumutung)
    4 2 Melden
  • Lance 24.03.2016 22:29
    Highlight WoW Ajoie rockt weiter. Schade haben sie nicht für Aufstieg beworben um die Ligaquali spielen zu dürfen falls sie B Meister würden. Hätten dann immer noch gegen Langnau verlieren können.
    Sympathischer Klub mit tollen Fans die so richtig die Hütte rocken!
    Aber ich denke die Lakers setzen dich am Ende durch. Für die Ajoulots ist es schon jetzt ne top Saison!
    32 6 Melden
    • Scrj1945 24.03.2016 23:24
      Highlight Also der club find ich unsymathisch. Lauter schwalben könige. Und die fans hlrt man 55 min nicht und nachher machen sie 5 party. (Wie zsc und scb)
      5 28 Melden
    • päduschär 25.03.2016 13:23
      Highlight Hhhmmm. Ajoie ist unsympathisch? Und was ist rappi wenn Ajoie unsympathisch ist?? 😂😉
      10 6 Melden
    • Turist 26.03.2016 13:21
      Highlight @päduschär
      Kann man nicht einfach eine Meinung mal stehen lassen?

      Er hat nicht gesagt, Ajoie ist unsympathisch, sondern er fände den Club unsympathisch... ist sein gutes Recht.

      Bin auch Rappifan und finde Ajoie einen sehr sympathischen Verein...

      Dass du scheinbar Rappi unsympathisch findest ist für mich auch absolut in Ordnung.
      Jedem das seine....
      1 0 Melden
  • Buyer's Remorse 24.03.2016 22:16
    Highlight Am Bodensee..?
    14 3 Melden
    • Tobias Wüst 24.03.2016 22:36
      Highlight Bodensee, Obersee ... who cares?
      Ihr habt natürlich Recht, ist angepasst, danke! :)
      12 29 Melden
  • päduschär 24.03.2016 22:15
    Highlight Um am Bodensee in Führung zu gehen?!
    14 2 Melden
  • Scrj1945 24.03.2016 22:09
    Highlight Würde die schiris mal hinterfragen. Ajoie hätte etwa 3 strafen wegen schwalben fassen müssen! Aber die schiris erfinden lieber strafen gegen rappi. Aber naja wenn man 2 pfosten schüsse nicht reinmacht und im dritten drittel die klar vesser mannschaft war, muss man sich nicht wundern wenn man dann ein glückliches tor bekommt!
    17 56 Melden
    • Amboss 25.03.2016 08:06
      Highlight Och jöö... Haben es die grossen Lakers wirklich nötig, wegen angeblicher Schwalben zu jammern? Mir kommen gleich die Tränen.
      Es ist gut, sind und bleiben die Lakers in der NLB. Solche Teams braucht es nicht in der NLA.
      16 27 Melden

Florence Schelling – ganz einfach die beste Torhüterin der Welt

Hätten unsere Männer einen Goalie wie Florence Schelling, dann wären sie schon lange Weltmeister. Nun ist die beste Torhüterin der Welt nach dem 2:1 gegen Schweden gar olympische Rekordhalterin.

Als sie ihre Karriere begann, war Fraueneishockey in der Schweiz eine exotische Leibesübung. Florence Schelling bringt es im Herbst 2003 als 13-Jährige – da spielt sie noch mit den Buben der ZSC Lions in der Junioren-Meisterschaft – bereits zum ersten Länderspiel. Gegen Österreich. Sie sagt: «So jung in der Nationalmannschaft zu spielen, wäre heute ganz und gar unmöglich. Die Entwicklung des Fraueneishockeys ist einfach unglaublich.»

Die kecke Juniorin von einst ist inzwischen die beste …

Artikel lesen