Sport

Eishockey-WM, Spiele vom Sonntag

A: Kasachstan – Russland 4:6

A: Schweiz – Norwegen 3:4nV

A: Schweden – Dänemark 5:2

B: Ungarn – Kanada 1:7

B: Finnland – Deutschland 5:1

B: Frankreich – Slowakei 1:5

Das freut die Eisgenossen: Russland müht sich gegen Kasachstan zu knappem Sieg

08.05.16, 18:17 08.05.16, 21:28

Russland kommt an der Heim-WM weiterhin nur schwer in die Gänge. Nach dem klaren 0:3 gegen Tschechien zum Auftakt, kämpfte die Sbornaja auch heute lange.

Gegen Kasachstan, das die Schweiz gestern nach Penaltyschiessen bezwang, reicht es nur zu einem 6:4-Erfolg. Dabei lagen die Russen zu Beginn 1:2 zurück und kassierten im dritten Abschnitt zu Beginn das 4:4. Immerhin antwortete nur knapp zwei Minuten später Anton Below mit dem 5:4 und Roman Lyubimov entschied die Partie in der 50. Minute mit einem Powerplaytreffer.

Die Russen bekunden an der Heim-WM weiterhin Probleme.
Bild: MAXIM SHEMETOV/REUTERS

In der Gruppe B setzt sich Kanada problemlos gegen Ungarn durch. Die Entscheidung fiel im Mitteldrittel mit vier Toren für die Ahornblätter. (fox)

Die Telegramme

Norwegen - Schweiz 4:3 (1:1, 2:0, 0:2, 1:0) n.V.
Moskau. - 4515 Zuschauer. - SR Piechaczek/Rantala (GER/FIN), McIntyre/Ponomarjow (USA/GER).
Tore: 3. Walser (Martschini, Yannick Weber/Ausschluss Tollefsen) 0:1. 15. Ken Andre Olimb (Mathis Olimb, Zuccarello/Strafe angezeigt) 1:1. 24. Röymark (Forsberg) 2:1. 39. Mathis Olimb (Ken Andre Olimb, Rosseli Olsen/Ausschluss Simon Moser) 3:1. 44. Simon Moser (Diaz, Niederreiter) 3:2. 60. (59:50) Félicien Du Bois (Diaz, Ambühl) 3:3 (ohne Torhüter). 64. (63:23) Martinsen (Mathis Olimb, Mats Trygg/Ausschluss Yannick Weber) 4:3.
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Norwegen, 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz.
Norwegen: Volden; Holos, Norstebö; Johannesen, Tollefsen; Mats Trygg, Ödegaard; Zuccarello, Bastiansen, Martinsen; Mathis Olimb, Ken Andre Olimb, Rosseli Olsen; Röymark, Forsberg, Valkvae; Trettenes, Stene, Dahlström; Haga, Morten Ask.
Schweiz: Robert Mayer; Grossmann, Yannick Weber; Félicien Du Bois, Geering; Blum, Diaz; Schneeberger; Walker, Trachsler, Dino Wieser; Hollenstein, Ambühl, Martschini; Simon Moser, Gaetan Haas, Niederreiter; Andrighetto, Walser, Grégory Hofmann; Marc Wieser.
Bemerkungen: Schweiz ohne Berra (Ersatztorhüter), Zurkirchen, Christian Marti und Schäppi (alle überzählig). - Timeout Schweiz (59:20.). - Schüsse: Norwegen 26 (8-5-10-3); Schweiz 39 (15-7-15-2). - Powerplay-Ausbeute: Norwegen 2/2; Schweiz 1/3.

Kasachstan – Russland 4:6 (3:3, 0:1, 1:2)
Moskau. – 10'122 Zuschauer. - SR Kubus/Sidorenko (SVK/BLR), Lederer/Sefcik (CZE/SVK).
Tore: 7. Dadonow (Schipatschjow, Below) 0:1. 9. Boyd (Bochenski, Dawes/Ausschluss Schirokow) 1:1. 10. (9:02) Startschenko (Chudjakow, Rymarew) 2:1. 10. (9:21) Ljubimow (Kalinin, Plotnikow) 2:2. 12. Mosjakin (Dadonow, Schipatschjow/Ausschlüsse Puschkarjow, Tryassunow) 2:3. 20. (19:46) Rymarew (Startschenko/Ausschluss Dadonow) 3:3. 39. Below (Dazjuk, Antipin/Ausschluss Iwanow) 3:4. 42. (41:00) Semjonow (Boyd, Dawes/Ausschluss Schipatschjow) 4:4. 44. Below (Tschudinow, Mosjakin) 4:5. 49. Ljubimow (Below, Dazjuk) 4:6.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Kasachstan, 4mal 2 Minuten gegen Russland.
Bemerkungen: Kasachstan mit Kolesnik, Russland mit Bobrowski im Tor.

Schweden - Dänemark 5:2 (0:1, 4:0, 1:1)
Moskau. - 3960 Zuschauer. - SR Gofman/Iverson (BLR/CAN), Chartrand-Piche/Nieminen (CAN/FIN).
Tore: 16. Nikolaj Ehlers (Jesper Jensen, Eller/Ausschluss Fransson) 0:1. 28. Rosen (Fantenberg, Ritola) 1:1. 29. Bäcklund (Jimmie Ericsson, Omark/Ausschluss Madsen) 2:1. 38. Nygren (Omark, Sundström/Ausschlüsse Madsen, Jesper Jensen) 3:1. 39. Bäcklund (Jimmie Ericsson, Omark/Ausschluss Jesper Jensen) 4:1. 50. Nyquist (Ausschluss Christensen) 5:1. 60. Jesper Jensen (Björkstrand, Morten Green) 5:2.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Schweden, 8mal 2 Minuten gegen Dänemark.
Bemerkungen: Schweden mit Fasth, Dänemark mit Dahm im Tor.

Ungarn – Kanada 1:7 (1:2, 0:4, 0:1)
St. Petersburg. – 3825 Zuschauer. - SR Jerabek/Ohlund (CZE/SWE), Malmqvist/Suominen (SWE/FIN).
Tore: 6. Scheifele (Stone, McDavid/Ausschluss Wehrs) 0:1. 11. Perry (Hall, Brassard) 0:2. 19. Bartalis 1:2. 28. Stone (Ceci, Reinhart) 1:3. 30. Marchand (McDavid, Matheson) 1:4. 32. Brassard (Tanev, Rielly) 1:5. 33. Matheson (Hutton, Scheifele) 1:6. 45. Hall (Matheson) 1:7.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Ungarn, 3mal 2 Minuten gegen Kanada.
Bemerkungen: Ungarn mit Hetenyi und Vay/ab 33., Kanada mit Pickard im Tor.

Finnland - Deutschland 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)
St. Petersburg. - 4670 Zuschauer. - SR Mayer/Olenin (USA/BLR), Kaderli/Kilian (SUI/USA).
Tore: 7. Laine (Hietanen, Jussi Jokinen/Ausschluss Boyle) 1:0. 10. Komarov (Jussi Jokinen, Laine/Ausschluss Leon Draisaitl) 2:0. 30. Aho (Gränlund/Ausschlüsse Macek; Mikko Koivu) 3:0. 38. (37:50) Koskiranta (Pyörälä, Komarov) 4:0. 39. (48:42) Macek (Leon Draisaitl, Kahun/Ausschluss Pihlström) 4:1. 60. (59:57) Laine (Mikko Koivu, Gränlund/Ausschluss Ehrhoff) 5:1.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Finnland, 9mal 2 plus 10 Minuten (Holzer) gegen Deutschland.
Bemerkungen: Finnland mit Koskinen, Deutschland mit Pielmeier im Tor.

Frankreich - Slowakei 1:5 (1:2, 0:2, 0:1)
St. Petersburg. - 4240 Zuschauer. - SR Björk/Gebei (SWE/HUN), Lassarew/Ritter (BLR/USA).
Tore: 2. Perret (Beron) 1:0. 4. Sekera (Libor Hudacek, Viedensky) 1:1. 14. Granak (Dravecky, Lusnak/Ausschlüsse Meunier; Dano) 1:2. 35. (34:52) Bakos (Meszaros, Sersen/Ausschluss Teddy da Costa) 1:3. 36. (35:40) Libor Hudacek (Viedensky, Jurco) 1:4. 58. Jaros (Viedensky, Jurco) 1:5.
Strafen: je 5mal 2 Minuten.
Bemerkungen: Frankreich mit Huet (41. Hardy), Slowakei mit Julius Hudacek im Tor.

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 08.05.2016 15:08
    Highlight Kasachstan scheint besser zu sein als man jahrelang dachte...
    9 1 Melden
  • Lance 08.05.2016 14:46
    Highlight freuen kann sich die schweiz über russland nur, wenn sie es schaffen die sbornaia im eigenen land zu schlagen..::-)
    hoffe aber die kasachen machen weiter so. hoffen sie können sich in der Top Division halten. Sind mir schon seit jahren sympathisch....wie die letten auch....
    8 2 Melden

Martin Plüss beendet seine Karriere: «The best is always yet to come»

Wenige Wochen nach Mark Streit tritt mit Martin Plüss ein weiterer Spieler zurück, der das Schweizer Eishockey in den vergangenen zwei Jahrzehnten geprägt hat. Der 40-jährige Stürmer war bis im Frühling Captain beim SC Bern, mit dem er insgesamt vier Mal Meister wurde, zuletzt 2016 und 2017.

Mit der Nationalmannschaft feierte Plüss seinen grössten Erfolg mit dem Gewinn von WM-Silber 2013 in Stockholm. Bei jenem Exploit war der smarte, nur 1,74 m grosse Center eine der Schlüsselfiguren im Team …

Artikel lesen