Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Fast wie in der NHL: Hier gibt's den kompletten Pre-Season Schedule der 12 NLA-Klubs

31.07.15, 10:57 31.07.15, 11:26

Nicht einmal mehr sechs Wochen müssen wir uns gedulden, dann beginnt bereits die neue Eishockey-Saison. Eröffnen werden die Saison die ZSC Lions und der SC Bern am Mittwoch, 9. September, im Hallenstadion, ehe am Freitag darauf die erste Vollrunde stattfindet. 

Schon bald geht die NLA-Saison wieder los. Bild: KEYSTONE

Fans, die es nicht mehr so lange aushalten, kommen aber jetzt schon auf ihre Kosten. Seit dem 29. Juli läuft die Pre-Season, in der sich die zwölf NLA- und die zehn NLB-Teams auf Betriebstemperatur bringen. Zu den Gegnern der Schweizer Klubs gehören unter anderem die KHL-Klubs ZSKA Moskau und Barys Astana sowie diverse schwedische, deutsche und tschechische Spitzenklubs. (pre)

» Hier geht's zum Pre-Season Schedule der 12 NLA- und 10 NLB-Klubs von swisshockeynews.ch (PDF-Datei)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Maier 03.08.2015 14:52
    Highlight Ihr hättet also swisshockeynews.ch schon einmal erwähnen dürfen, um wenigstens ein bisschen ihre tolle Arbeit zu würdigen!
    10 0 Melden

Nun ist es definitiv – es gibt auch in den Playoffs keinen «SCB-Bonus»

Zu Unrecht trifft der Zorn der Berner die Schiedsrichter. Die Leistungen der Unparteiischen in diesem Halbfinale sind gut.

Eine Szene sorgte für hitzige Diskussionen. SCB-Leitwolf Andrew Ebbett trifft bei nummerischer Unterlegenheit zum 2:0 (12. Minute). Der Puck war unter Lukas Flüelers Schoner verschwunden – und rutscht dann auf einmal doch über die Linie. Nach Video-Konsultation annullieren die Schiedsrichter den Treffer.

Fehlentscheid? Für den ehemaligen Spitzenschiedsrichter Willi Vögtlin ist klar: «Ich hätte den Treffer gegeben.» Aber in diesem Falle können wir ihn nicht ernst nehmen. Der Spielplan- und …

Artikel lesen