Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Playoff-Final, Spiel 4

ZSC Lions – Lugano 3:2nV (0:2,1:0,1:0,1:0)
Serie: 3:1

Die ZSC Lions jubeln: Sie können im nächsten Spiel Meister werden. Bild: KEYSTONE

Der ZSC schlägt Lugano in einem unglaublichen Spiel nach Verlängerung

Den ZSC Lions fehlt noch ein Sieg, um zum neunten Mal Schweizer Meister zu werden. Die Zürcher gewinnen das vierte Playoff-Finalspiel gegen Lugano mit 3:2 nach Verlängerung.

18.04.18, 23:25 18.04.18, 23:40

Der ZSC gewinnt im Playoff-Final gegen den HC Lugano nach einem Kraftakt zum dritten Mal. Vor 11'200 Anhängern erzwangen die Zürcher in der zweiten Overtime der Serie dank Chris Baltisberger (75.) nach einem 0:2-Rückstand ein 3:2 und führen in der Serie mit 3:1.

Der Siegtreffer von Chris Baltisberger im Video.

Ein erstes Break und einen mutmasslich noch markanteren Aufschwung des Kontrahenten wendeten die mental stabilen Stadtzürcher dank ihrem vierten Sieg in der fünften Zusatzschicht der aktuellen Playoff-Kampagne unter Hochdruck ab. Statt mit einem möglichen dritten Fehltritt in Serie kann sich die Lions-Organisation eine freundlichere Konstellation fokussieren: auf den ersten von drei Meister-Pucks auf dem Weg zum 9. Titelgewinn.

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/MySports

Den Schlusspunkt setzte nach einer Flut von vergebenen Chancen Chris Baltisberger, der in der 75. von einem Blackout Bobby Sanguinettis profitierte. Dass Fredrik Pettersson während der turbulenten Verlängerung einen Penalty an den Pfosten gesetzt hatte, spielte aus Sicht der Lions selbstredend keine Rolle mehr.

«Der Start war überhaupt nicht gut. Das darf in Lugano nicht passieren.»

Chris Baltisberger, ZSC Lions

Weshalb die Mannschaft erst mit rund 20-minütiger Verspätung auf ihre Qualitäten setzte, bleibt ihr Geheimnis. Erst als die Lions ihr zu kompliziertes Spiel abstreiften und auf ihre Intensität in den Rink brachten, liessen sich die zuvor kaum zu beeindruckenden Südschweizer von ihrer taktischen Linie abbringen.

Merzlikins zeigt in der Verlängerung einen unglaublichen Save.

«Wir haben zu viele Fehler gemacht, um hier und heute zu gewinnen.»

Julian Walker, HC Lugano

Als der im Vergleich zum letzten Duell wieder berücksichtigte Drew Shore 37 Sekunden nach der ersten Pause glückhaft via Stock von Sannitz zum 1:2 traf, veränderte sich das Drehbuch sofort: Die Kulisse nahm den Steilpass der Mannschaft auf, die Zürcher Akteure erzeugten Druck, der HCL wankte, fiel aber erneut erst spät.

Telegramm

ZSC Lions - Lugano 3:2 (0:2, 1:0, 1:0, 1:0) n.V.
11'200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Hebeisen, Borga/Kaderli.
Tore: 3. Vedova (Morini) 0:1. 16. Lapierre (Ausschluss Romanenghi!) 0:2. 21. Shore (Pettersson, Phil Baltisberger) 1:2. 42. Suter (Marti, Chris Baltisberger) 2:2. 75. Chris Baltisberger (Schäppi) 3:2.
Strafen: 3mal 2 plus 10 Minuten (Wick) gegen den ZSC, 7mal 2 Minuten gegen Lugano.
PostFinance-Topskorer: Pettersson; Lapierre.
ZSC Lions: Flüeler; Klein, Phil Baltisberger; Sutter, Geering; Berni, Marti; Guerra; Pettersson, Shore, Korpikoski; Wick, Suter, Kenins; Chris Baltisberger, Schäppi, Herzog; Künzle, Prassl, Miranda; Pestoni.
Lugano: Merzlikins; Sanguinetti, Vauclair; Ulmer, Wellinger; Johnston, Furrer; Riva; Walker, Sannitz, Reuille; Lapierre, Lajunen, Hofmann; Fazzini, Cunti, Bertaggia; Vedova, Morini, Romanenghi; Zorin.
Bemerkungen: ZSC Lions ohne Blindenbacher, Nilsson, Sjögren, Vey (alle verletzt), Seger, Pelletier, Bachofner, Karrer, Hinterkircher (alle überzählig), Lugano ohne Chiesa, Bürgler, Brunner, Ronchetti (alle verletzt), Etem, Klasen (beide überzählig). 67. Pettersson schiesst Penalty gegen den Pfosten. 72. Timeout der ZSC Lions. (abu/sda)

Ticker: 18.04. ZSC – HCL

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Eishockey Saison 2017/18

So kommst du in den Playoffs nach einer Verlängerung beim Auswärtsspiel noch nach Hause 

Vincent Praplan – kein «Jahrhundert-Talent», aber bei weitem gut genug für die NHL

Zu viele Brutalo-Fouls – Es ist Zeit, endlich die Trainer zur Kasse zu bitten

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Wie Kevin Fiala der aktuell treffsicherste Spieler in der NHL wurde

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

«Tsättäszee» 0, Scheibli 85 – eine Reporter-Legende sagt für immer tschüss

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Der fiese Feind im Kopf: Die tragische Geschichte von Olten-Stürmer Ryan Vesce

Wird Hischier der beste NHL-Rookie der Saison? Das sind seine grössten Konkurrenten

Vereinsikone oder Fehleinkauf? – die Top- und Flop-Ausländer in der National League

Standvelofahren statt Eishockey spielen – ein Treffen mit Streit 12 Jahre nach dem Debüt

Philipp Kurashev – der nächste Schweizer klopft an die Türe des NHL-Erstrunden-Drafts

Erfolgs-Kreis statt Negativspirale? Die grosse Halbzeit-Bilanz der National-League-Quali

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Hitzköpfe im Romand-Derby – hier geraten Tanner Richard und Barry Brust aneinander

Deine Tinder-, Sex- und WhatsApp-Gewohnheiten verraten uns, welcher Hockey-Spieler du bist

«Das ging mir unter die Haut» – Streithähne McSorley und Kurmann im Versöhnungs-Gespräch

Routiniers, Scharfschützen, Verrückte – die neuen NL-Söldner im Überblick

Wie werden im Eishockey eigentlich alle Statistiken erfasst? Zu Besuch im Hallenstadion

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

«Kein Schüssli von Nüssli» – dafür lässt der Tigers-Oldie den ZSC uralt aussehen

Als Eishockey-Fan musst du dich nicht nur an neue Liga-Namen gewöhnen

Eishockey von A bis Z – mit diesen Begriffen wirst du vor dem Saisonstart zum Experten

Mathias Seger, eine überzählige Symbolfigur

Du willst in eine Schweizer Hockey-Fankurve? Diese 13 Starter-Kits rüsten dich perfekt aus

Die Captains des SCB und ZSC im Doppel-Interview: «Es gab noch keine Lohnerhöhung»

16 Dinge, die kein Schweizer Eishockey-Fan jemals sagen würde

Doppelt so viele Hockey-Einzelrichter wie bisher – und wie böse ist der nächste Antisin?

Teamkollege gesucht – so sehen die Kader der National-League-Teams vor den Testspielen aus

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
54
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
54Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mukeleven 19.04.2018 03:22
    Highlight uebrigens: das essen sei gut, die natur unglaublich schoen und das surfen auf hawaii fäget extrem.
    ... meint tikkanen. 🤙
    46 3 Melden
    • AllknowingP 19.04.2018 07:48
      Highlight Ich glaub ja eher bei ihm reichts nur für den Schwarzsee. Aber ich seh den Punkt ;-)
      23 2 Melden
  • MiNiK 19.04.2018 00:28
    Highlight Merzlikins beschloss während des peinlichen Startdrittels der Lions, Meister zu werden. Jedoch machte Hans in der Kabine die richtigen Analyse, um dies zu verhindern 🏒😉
    20 5 Melden
    • Dynamischer-Muzzi 19.04.2018 07:13
      Highlight Nein, Bobby Sanguinetti hat in der 75. Minute beschlossen, dass der Zätt Meister wird 😂😂😂😂
      31 2 Melden
  • Platonismo 19.04.2018 00:16
    Highlight 🔵⚪️🔴 mehr muss man wohl nicht sagen! War ein geiles Spiel heute in der Halle. Grazie ragazzi 😂
    39 14 Melden
  • Gubbe 19.04.2018 00:02
    Highlight Dieser Lapierre ist ein sehr guter Spieler. Leider ist er auch ein sehr hinterhältiger Spieler. Er ist schnell auf den Kufen, aber auch schnell mit dem Stock...im Rücken seines Gegners. Der Rest seiner Mannschaft ist zu langsam.
    34 14 Melden
  • Mike Mueller 18.04.2018 23:44
    Highlight Elvis gehört in der NHL - Punkt, fertig!
    24 24 Melden
    • kanu 19.04.2018 09:39
      Highlight Ja und dann soll er so weitermachen!
      Mal schauen was dann passiert.
      4 1 Melden
  • Züzi31 18.04.2018 23:37
    Highlight Ohne Merzlikins wäre heute sehr früh Feierabend gewesen für Lugano...
    70 8 Melden
  • Altorez 18.04.2018 23:17
    Highlight Ich halte Lapierre inzwischen für einen wirklich guten Hockey Spieler aber nach einem Check gegen den Kopf mit eventueller Verletzungsfolge (Geering spielte an nicht mehr und sein Gesicht sah sehr nach Hirnerschütterung aus) noch blöd in die Kamera zu grinsen geht gar nicht. Immerhin hat er dafür das Spiel verloren.
    113 29 Melden
    • freddy.k 18.04.2018 23:53
      Highlight Mit einem Arztzeugnis von Geering wird er das nächste Spiel von der Tribüne aus sehen.
      46 7 Melden
    • Züzi31 18.04.2018 23:54
      Highlight Nicht nur deswegen. Sobald ihm einer der Grossen vom Z gegenüber steht, ist er jeweils ziemlich schnell weit weg vom Geschehen. Genau wie Rüfenacht von Bern.
      66 9 Melden
    • LebeauFortier 19.04.2018 00:19
      Highlight Danke für diese Aussage. Wieder mal ein Fall für KARMA!!!
      24 11 Melden
    • Focke 19.04.2018 00:45
      Highlight ne der zsc hat diese matzchen nicht nötig. der schiedsrichter soll entscheiden. basta
      16 1 Melden
    • LebeauFortier 19.04.2018 00:58
      Highlight Bitte kein Arztzeugnis, lasst Karma richten! Oder Geering. Oder Fredi. Oder Röbi.
      19 1 Melden
    • Jaromir 19.04.2018 01:11
      Highlight Also in meinen Augen war Geering schlichtseg nicht bereit für den Check. Lapierre hat den Arm am Körper und führt einen sauberen Check durch. Geering hat 0 Spannung, da er wohl annimmt, dass alle Luganesi wechseln. Es kann sein, dass sich Geering verletzt hat, aber der Check war trotzdem regelkonform.
      16 34 Melden
    • no-way 19.04.2018 06:48
      Highlight Geering spielte nach den check, was hast du gesehen?
      10 0 Melden
    • Ursus ZH 19.04.2018 08:10
      Highlight Lapierre's blödes Grinsen nach einem Check mit Verletzungsgefahr macht ihn sehr unsympathisch. Aber Karma vergisst bekanntlich nicht und hat zurückgeschlagen.
      23 3 Melden
    • kanu 19.04.2018 09:41
      Highlight Würde es als Banden-Check taxieren (1m davon weg), Kopf, Ellbogen sah ich nichts
      5 1 Melden
    • Altorez 19.04.2018 09:57
      Highlight Ich hab den Kommentar direkt nach dem Spiel noch im Stadion geschrieben. Hab mir die Szene danach nochmals angeschaut.
      Der erste Kontakt geht nicht gegen den Kopf. ABER Geering hat 0 Chance um ihn kommen zu sehen und dann kommt ein solcher Check ca. 1m von der Bande weg. Und nach dem initial point of contact klemmt ihm Lapierre mit seinen Hüfte meiner Ansicht nach und sehr klar und vor allem ziemlich absichtlich den Kopf ein.
      Und ich habe Geering erst bei der Ehrung der besten Spieler wieder auf dem Fels gesehen, aber kann sein, dass ich mich da täusche.
      3 2 Melden
    • HabbyHab 19.04.2018 10:39
      Highlight Es war in Bandennähe gegen einen Spieler in verletzlicher Position. Da sollte man nicht zu einem Check ansetzen. Ausserdem..Lapierre verzog sich danach sofort auf die Bank und trashtalkte von da. Hatte er Angst?
      12 4 Melden
  • Robi14 18.04.2018 23:09
    Highlight jawoll! domination nation!
    23 33 Melden
    • Robi14 18.04.2018 23:17
      Highlight schaut doch hin liebe blitzer, in der verlängerung hatte NUR der Z gespielt! Es heisst nicht umsonst: Weltklasse Zürich!!!
      62 36 Melden
    • Martinov 19.04.2018 07:50
      Highlight Danke immer Weltklasse Zürich sei ein Leichtathletik Event im Lezi...
      6 2 Melden
    • Robi14 19.04.2018 19:54
      Highlight klar! aber der name ist programm!
      1 0 Melden
  • UncleHuwi 18.04.2018 22:58
    Highlight Was für ein Save von Merzlikins
    43 1 Melden
  • bullygoal45 18.04.2018 22:30
    Highlight Verlängerung? Ich geh dann mal ins Nest und wünsche allen einen schönen Abend 😴

    Gruss aus Rappi 😉🤙🏻
    42 12 Melden
    • Ursus ZH 19.04.2018 08:13
      Highlight Als Rappi Fan sollte man sich neuerdings an lange Verlängerungen gewohnt sein. Hast was verpasst, aber ich hoffe dennoch gut geschlafen.
      5 0 Melden
    • bullygoal45 19.04.2018 08:41
      Highlight Ist so! Aber wie man so schön sagt: „Schöns ischs gsi - schöns ischs verbi“ 😉

      Gratulation an Zürich! 🏅
      4 1 Melden
  • Dmnk 18.04.2018 22:05
    Highlight Sobald der Z wieder das Spielt was sie können sehen die Luganesi uralt aus. Solange man nicht auf dieses renitente provozieren von Lapi und Konsorten eingeht, bin ich sehr optimistisch.
    77 44 Melden
  • na ja 18.04.2018 21:44
    Highlight Als neutraler Zuschauer (meine Tigerlibüüsi haben ja schon lange Ferien😉) bei diesem Spiel muss ich sagen, wo hat es kompentente Kommentatoren in diesem Land! Der Typ ist sowas von ZSC lastig dass einem die Haare zu Berge stehn! Es gibt auch deursch sprechende, in der Deutschschweiz lebende Luganofans, die nicht wirklich auf dem Tessiner schauen.
    82 56 Melden
    • chnobli1896 18.04.2018 22:42
      Highlight ich schaue nur noch ohne ton oder auf rsi. dort verstehe ich zwar nur die namen, aber das ist auch schon besser als srf2.. mal war das erste tor vom zsc der ausgleich und dann das 1-0 gemäss bürer 🙈
      17 8 Melden
    • Focke 19.04.2018 00:43
      Highlight meinst du stefan bührer vom srf? der ist nicht zsc lastig. das ist eine windfahne ohne hockeykompetenz... sags nur ungern, aber höre lieber einen tessiner/welscher/germaniadeutscher quaseln als den stefan...
      9 5 Melden
    • Brucho 19.04.2018 02:19
      Highlight Und die Kommentatoren im Tessiner Fernseh sind natürlich total neutral, zurückhaltend, schüchtern und überhauot nicht pro Lugano. Träum weiter.
      24 5 Melden
    • ch2mesro 19.04.2018 05:13
      Highlight @brucho; ja das sind sie tatsächlich. genau darum schau ich mir die spiele immer auf rsi.
      9 20 Melden
    • gusg 19.04.2018 05:28
      Highlight Lol, der SRF Kommentator ist zu parteisch aber dann schaut man auf dem Tessiner Sender. Jeder der Italienisch versteht, weiss wie parteisch auf RSI kommentiert wird (wer kanns Ihnen verdenken).
      26 2 Melden
    • Bieler95 19.04.2018 06:02
      Highlight Hauptsache überall wird gegen SRF gehetzt.. Dabei ist jeder froh das es SRF gibt..
      21 5 Melden
    • kanu 19.04.2018 09:45
      Highlight Bei dieser Paarung ist ja RSI zuständig für HCL und so könnte es ja durchaus sein, dass SRF etwas pro ZSC ist.
      7 1 Melden
  • sch'wärmer 18.04.2018 21:38
    Highlight 🏴🔶🏳️
    18 18 Melden
  • Nummelin 18.04.2018 20:56
    Highlight Iron Max 💪... Und Vedova gönne ich es extrem. Was der Junge leistet in den PO, einfach geil... Forza Ragazzi...
    37 43 Melden
  • 123und456 18.04.2018 20:52
    Highlight Erinnert mich an ZSC-SCB, nur ist es diesmal der ZSC der alt aussieht.
    Die Luganesi haben zweifellos einen sackstarken Goalie und stehen hinten solid. Und solange ihnen die Zürcher so fehlerhaft verteidigen brauchts auch nicht mehr von Lugano. Jetz muesses chleofe ir Garderobe Hans!
    17 28 Melden
  • 123und456 18.04.2018 20:43
    Highlight die zsc lions haben schlicht und einfach keine Chance im Moment gegen dieses angestachelte Lugano.... beeindruckend
    12 53 Melden
    • DeineMudda 18.04.2018 21:40
      Highlight Hast du das zweite drittel gesehen. Krass. Fast keine Chance :)
      56 5 Melden
    • Pedro Salami 18.04.2018 22:30
      Highlight Wie auch das dritte Drittel. Man kann schon sagen, Lugano hat sich in die Verlängerung retten können. Jetzt ist alles wieder offen.
      30 4 Melden
    • NichtswissenderBesserwisser 18.04.2018 22:33
      Highlight Nie den Tag vor dem Abend loben. Lugano ist der Scheibe schlichtweg 40min nachgelaufen...
      aber wenn Lugano das Golden Goal macht ist das auch nur noch Nebensache😅
      27 1 Melden
    • Focke 19.04.2018 00:48
      Highlight hmm... nach dem 1. drittel habe ich den match abgeschrieben. wie sich dann aber zürich zurück gekämpft hatte war eindrücklich. chapeau
      12 1 Melden
  • sansibar 18.04.2018 20:30
    Highlight „Alle in weiss“ also in den Lugano-Farben. Schön gemacht Züri 😂
    21 19 Melden
    • DeineMudda 18.04.2018 21:42
      Highlight Stimmt uuh da hat die Fankurve nicht aufgepasst. Hab gedacht Gelb Schwarz sind die Lugano Farben? Und Blau-WEISS-Rot die von Zürich... aber ich kann mich täuschen.
      23 9 Melden
    • sansibar 18.04.2018 22:40
      Highlight Bianconeri...? 😉 dramatisch find ich‘s auch nicht, aber damals hatten unsere Chefs bei Gottéron gegen Lugano die gleiche „tolle“ Idee und wurden ausgelacht. Zumal in beiden Fällen Lugano ja das Spiel tatsächlich im weiss bestreitet...
      11 3 Melden
    • CoachZRH 18.04.2018 22:44
      Highlight Bianco Neri?
      6 6 Melden
    • gusg 19.04.2018 05:30
      Highlight @sansibar: Ja und? In Zürich geht man immer wieder mal in Weiss ins Stadion. Was kümmert uns Lugano? Mier sind Züri! ;)
      19 3 Melden
  • w'ever 18.04.2018 20:11
    Highlight hat schon jemand "momentum" erwähnt?
    25 7 Melden
    • N. Y. P. 18.04.2018 20:19
      Highlight Du !
      24 4 Melden
    • w'ever 18.04.2018 21:07
      Highlight yes! somit der erste. ein stutz ins phrasen-schwein.;)
      26 4 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen