Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nationalspieler verlässt den SCB

Philippe Furrer ab 2015 für Lugano

09.09.14, 20:19 09.09.14, 20:50

Die NLA hat noch nicht begonnen und schon steht ein weiterer Toptransfer für die Saison 2015/16 fest: Philippe Furrer wechselt von Bern nach Lugano. Dies bestätigte der 29-jährige Nationalverteidiger auf seiner Homepage.

31.07.2014; Burgdorf; Eishockey - Team Schweiz; Fototermin Schweizer Nationalmannschaft; Philippe Furrer (Valeriano Di Domenico/freshfocus)

Philippe Furrer wechselt 2015 ins Tessin. Bild: Valeriano Di Domenico/freshfocus

Furrer, der am 7. September 2001 in der NLA debütiert hatte, hat noch nie für einen anderen Verein als den SCB gespielt und gewann mit den Mutzen 2004, 2010 und 2013 den Meistertitel. Zudem nahm er an fünf Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 2010 teil.

Im vergangenen Jahr gehörte er zu den WM-Silberhelden von Stockholm. Furrer ist der zweite Schweizer Internationale nach Simon Bodenmann, der ab 2015 für einen neuen Verein spielt - der Klotener geht für drei Jahre zum ... SCB. (si/syl)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen