Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nächste Saison auch im Schweizer Eishockey 3 gegen 3 in der Verlängerung

18.11.15, 15:22 18.11.15, 16:42


Die Verlängerungen in der NLA- und NLB-Qualifikation werden ab der nächsten Saison mit nur noch je drei Spielern auf dem Eis ausgetragen. Das wurde an der ordentlichen Versammlung der National-League-Klubs in Langnau beschlossen.

Werden Strafen ausgesprochen oder aus der regulären Spielzeit in die Overtime mitgenommen, wird 4 gegen 3 oder bei zwei Strafen 5 gegen 3 gespielt. Fällt in diesen 5 Minuten keine Entscheidung, kommt es wie bisher zum Penaltyschiessen. In den Playoffs wird wie bisher eine Overtime von maximal 20 Minuten 5 gegen 5 und eventuellem anschliessendem Penaltyschiessen gespielt.

In den Playoffs wird wie bisher eine Overtime mit je fünf Akteuren gespielt, die maximal 20 Minuten dauert. Das Format 3 gegen 3 wird derzeit in der NHL getestet und kommt überaus gut an. (si)

In der NHL seit dieser Saison ein Hit: Die Overtime mit bloss sechs Feldspielern.
YouTube/NHL

Umfrage

3 gegen 3 in der Verlängerung – was hältst du davon?

766 Votes zu: 3 gegen 3 in der Verlängerung – was hältst du davon?

  • 85%Hammer!
  • 8%Quatsch!
  • 6%Weiss nicht.

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dä Trümli 19.11.2015 21:00
    Highlight Totaler Quatsch. Wen man auf taktisches Eishockey steht ok...meiner Meinung wird der Sport nur weiter verweichlicht. Richtiges Eishockey sah man letztmals vor der Nulltoleranz. Hab selbst gespielt und härte gehört nunmal zu diesem Sport, diese wird ihm jedoch immer mehr genommen und was heutzutage teilweise als übertriebene Härte gepfiffen wird ist lächerlich.
    0 3 Melden
  • Superlong 18.11.2015 22:31
    Highlight Lustig, wenn während der Verlängerung bei 4 gegen 3 eine Strafe endet, darf der Spieler von der Strafbank nicht zurück auf das Eis, sondern ein Spieler der Mannschaft die zu viert spielt muss vom Eis weg... ? Oder?
    2 0 Melden
    • Nothingtodisplay 18.11.2015 23:12
      Highlight Nein, dann wird bis zum nächsten Unterbruch 4vs4 gespielt.
      3 0 Melden
    • pksubban 18.11.2015 23:16
      Highlight Es wird dann 4 gegen 4 bis zum nächsten Unterbruch weitergespielt.
      4 0 Melden
  • tanja_1938 18.11.2015 19:27
    Highlight Bin schon gespannt auf nächste Saison
    0 1 Melden
  • Coliander 18.11.2015 17:08
    Highlight Super
    9 4 Melden
    • Nothingtodisplay 18.11.2015 18:49
      Highlight Es gibt nur "Hammer!", "Quatsch!" oder "Weiss nicht.".

      "Super" zählt also nicht!
      13 2 Melden

Chris DiDomenico kommt – Langnau tritt die neue Saison mit fünf Ausländern an

Langnaus Sportchef Jörg Reber bestätigt die Einigung mit Wunsch-Leitwolf Chris DiDomenico. Er hofft, den Transfer in den nächsten Tagen offiziell melden zu können.

Im Februar 2017 hat Chris DiDomenico die SCL Tigers während der Saison trotz eines laufenden Vertrages verlassen. Der Kanadier setzte eine Vertragsauflösung durch. Um die Chance in der NHL (Ottawa) zu packen. Er hat sich in der NHL nicht behauptet (27 Spiele/10 Punkte). Aber immerhin spielte er soeben überragende Playoffs in der Farmteamliga AHL (13 Spiele/18 Punkte).

Seit langer Zeit ist die Rückkehr des charismatischen Leitwolfes in Langnau ein Thema. Ein Zweijahresvertrag ist mit dem Agenten …

Artikel lesen