Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

NLB-Playoff, Final, Spiel 7

Langenthal – Rapperswil 5:4 (0:1, 2:0, 2:2), Serie 4:3

Captain Stefan Tschannen nimmt den Pokal in Empfang. Bild: KEYSTONE

Dank goldenem Treffer eine Minute vor Schluss – Langenthal ist NLB-Meister

Qualifikationssieger Langenthal hat zum zweiten Mal nach 2012 den NLB-Meistertitel gewonnen. Den Siegestreffer erzielte Pierrick Pivron 79 Sekunden vor dem Ende. Langenthal triff nun in der Ligaqualifikation ab Donnerstag auf Ambri-Piotta.

04.04.17, 21:35 05.04.17, 07:34

Langenthal stemmte den Pokal verdient in die Höhe. Die Ober-aargauer waren unbestritten das beste Team der zweithöchsten Liga, konnten im Final selbst den Ausfall ihres Topskorers Jeff Campbell (Knie) kompensieren. Als Belohnung dürfen sie nun ab Donnerstag die Ligaqualifikation gegen Ambri-Piotta bestreiten. Die Leventiner waren schon vor fünf Jahren der Gegner, damals unterlagen die Langenthaler mit 1:4 Siegen. Diesmal dürfen sie sich aber durchaus Chancen ausrechnen. Allerdings ist es noch nicht sicher, ob sie überhaupt aufsteigen wollen.

Nach dem 2:1 nach 40 Minuten überstürzten sich zu Beginn des Schlussabschnitts die Ereignisse. Nico Dünner (45.) und Philipp Rytz (47.) brachten die Langenthaler zweimal mit zwei Toren in Führung, die Rapperswiler reagierten aber jeweils postwendend. Das 2:3 erzielte Alex Hutchings, der nur wegen einer Verletzung von Jared Aulin spielte, elf Sekunden nach dem 1:3, der erneute Anschlusstreffer durch Tim Grossniklaus fiel 53 Sekunden nach dem 2:4. In der 53. Minute traf Dion Knelsen gar zum 4:4 für die St.Galler. Die Vorteile lagen in der Folge eher auf Seiten der Lakers, ehe Pierrick Pivron 79 Sekunden vor Ende nach einem Konter das umjubelte 5:4 gelang.

Die neun Tore beim Krimi in Langenthal. Video: streamable

Im Mitteldrittel hatten die Langenthaler ein 0:1 (3.) in ein 2:1 (27.) gedreht. Das 1:1 erzielte Stefan Tschannen in der 24. Minute nach einem Querpass von Dario Kummer. Drei Minuten später durfte das Heimteam während 47 Sekunden mit fünf gegen drei Feldspielern agieren, was Jeffrey Füglister kurz nach Ablauf der ersten Rapperswiler Strafe zur Führung nutzte. Die Wende entbehrte nicht einer gewissen Logik, kamen doch die Langenthaler äusserst druckvoll von der ersten Pause zurück.

Nach Spielhälfte fanden die Lakers besser in die Partie, am Ende verliessen sie das Eis dennoch als Verlierer. Dabei waren sie in der 3. Minute glücklich in Führung gegangen. Corsin Casutt schoss im ersten Powerplay daneben, der Puck kam jedoch via Bande zurück vors Tor und wurde vom Langenthaler Keeper Marco Mathis ins eigene Gehäuse befördert.

Auch Melvin Nyffeler im Rappi-Tor kann die Niederlage nicht abwenden. Bild: KEYSTONE

Trotz der Niederlage können die Rapperswiler mit ihren Leistungen in den Playoffs zufrieden sein. Nach einer durchzogenen Qualifikation (4.) steigerten sie sich in der entscheidenden Meisterschaftsphase enorm. Die angereisten Fans honorierten dies. Nun soll es halt in der nächsten Saison mit dem Aufstieg klappen.

Telegramm

Langenthal - Rapperswil 5:4 (0:1, 2:0, 3:3), Serie 4:3
4500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Müller/Wehrli, Progin/Stuber.
Tore: 3. Casutt (Ausschluss Montandon) 0:1. 24. Tschannen (Kummer, Kelly) 1:1. 27. Füglister (Ahlström/Ausschluss Geyer) 2:1. 45. (44:26) Dünner (Füglister, Cadonau) 3:1. 45. (44:37) Hutchings (Sataric) 3:2. 47. (46:10) Rytz (Dünner) 4:2. 48. (47:03) Grossniklaus 4:3. 53. Knelsen 4:4. 59. (58:41) Pivron (Kämpf) 5:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Langenthal, 4mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers.
PostFinance-Topskorer: Kelly; Knelsen.
Langenthal: Mathis; Cadonau, Rytz; Pienitz, Ahlström; Völlmin, Marti; Wolf; Kelly, Kummer, Tschannen; Pivron, Montandon, Kämpf; Primeau, Dünner, Füglister; Gerber, Hess, Vincenzo Küng.
Rapperswil: Nyffeler; Geyer, Blatter; Sataric, Maier; Profico, Grossniklaus; Molina, Büsser; Hutchings, Knelsen, Casutt; Altorfer, Studer, Schmutz; Hügli, Mason, Rizzello; McGregor, Vogel, Hüsler.
Bemerkungen: Langenthal u.a. ohne Campbell. Lakers u.a. ohne Aulin (beide verletzt). - Pfostenschüsse: 27. Kämpf, 60. (59:57) Kelly. - Lakers ab 59:20 ohne Goalie. (abu/sda)

Alle NLA-Absteiger seit Einführung der Zwölfer-Liga

Witziges zum Eishockey

Diese Eishockey-Namen geben dir Antworten auf Fragen, die du gar nicht gestellt hast

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Der fieseste Chlaus hat unsere Hockey-Teams besucht. Logisch, artet es aus!

Diese 27 GIFs zeigen, weshalb Eishockeyspieler die geilsten Typen der Welt sind

Nico Hischier zeigt uns, was NHL-Stars in sein Freundschaftsbuch geschrieben haben

Jetzt wird die Saison richtig lanciert – «Despacito» in der ultimativen Eishockey-Version

«Alli Berner essed s Steak medium, nur de Maxime Noreau» – 21 Memes mit Hockey-Spielern

68 Fakten zu Jaromir Jagr – Ex-Freundinnen, Feuerwehrmann-Auftritte und legendäre Zitate

Wenn Schweizer Hockey-Teams Männer wären: So versuchen die NLA-Klubs, Frauen aufzureissen

Martschini im Tindergarten – die Playoff-Finalisten auf der Dating-App

Fischer fischt an der WM mit diesen Fischen nach dem Titel

Du weisst nicht, welches Team der Hockey-WM zu dir passt? Dieses Flussdiagramm hilft dir

«Wenn selber bachet hesch, isch es Dean Kukan» – witzige Memes zur Hockey-WM

Weil jeder Bilderrätsel liebt: Erkennst du diese Eishockey-Stars?

Schisshaas, Schiller, #stancescuout – der Facebook-Wahnsinn der Playoff-Viertelfinals

Darling, Holden Zucker – Hockeyspieler erzählen mit ihren Namen Geschichten

Der ultimative Hockey-Guide: Dieses Diagramm weist dir den Weg zu deinem Lieblingsteam

Musst du als Hockey-Liebhaber einfach kennen: Die 9 wichtigsten Grafiken zur NLB

Die streng geheimen Einladungen für die Weihnachtsessen der NLA-Klubs

Titel, Batzeli und Zürifäscht: Wir haben die Postkarten-Feriengrüsse der Eishockey-Stars abgefangen

Was nach dem Playoff-Final WIRKLICH abging

10 Bilder, die zeigen, was die Playoff-Halbfinalisten während den Partien wirklich denken

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Was haben Harold Kreis und Frodo Beutlin gemeinsam? Wir gehen mit den NLA-Trainern in die zweite Witzrunde

«Was ist der Unterschied zwischen Genf-Servette und Tinder?» 12 kurze Witze zu den Schweizer Eishockey-Klubs

Schoppen, Bibeli und Divas – erkennst du alle NLA-Klubs in der grossen Emoji-Tabelle?

Vom 2-Bier-Kerl bis zum Tussi am Handy: Diese 11 Typen triffst du in jeder NLA-Kurve

Der HCD ist da, wo es viel Bier gibt, und Servette haut nicht nur den Lukas – wenn die NLA ein Oktoberfest wäre

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
44
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blitzableiter 05.04.2017 08:18
    Highlight Ich hasse es einen Live Ticker oder txt verfolgen zu müssen..ich hab mich daher von den Endmeldung Überraschen lassen. Uff ist das geil! 🏆😊😁🏆
    9 3 Melden
  • emptynetter 05.04.2017 06:59
    Highlight Und wo waren überhaupt unsere tv-stationen? Hsmmer-hockey in der nlb und niemand bringts live! Teleclub ist wohl schon am 'ausplämperlen' und bringt lieber golf. Es ist wiklich zeit für 'my sports'!
    82 4 Melden
    • Warumdennnicht? 05.04.2017 07:58
      Highlight Das liegt wohl daran, dass SRF und Teleclub dies nicht zeigen dürfen, auch wenn sie wollen.
      6 8 Melden
    • sidthekid 05.04.2017 13:58
      Highlight Warum sollte Teleclub dies nicht zeigen dürfen? Sie besitzen die Rechte an der National League bis Ende diese Saison!
      PS.: Letzte Saison kamen die Finalspiele im PayTV. Teleclub besass auch damals die Rechte.
      3 0 Melden
  • Scrj1945 05.04.2017 06:38
    Highlight Ea war eine echt tolle serie. Schlussendlich musste ein team verlieren. Aus meiner sich leider rappi. Aber es hätte auch anderst sein können. Langethal gratulliere ich aufrichtig zum titel. Aber ich hoffe das sie jetzt nicht mit einer "mal schauen wenns nicht klappt auch egal" mentalität nach ambri fahren. Langenthal hat das potential aufzusteigen mit der richtigen einstellung. Ich hoffe sie schaffens. Und. Nochmals ein grosses lob an die scrj spieler. In den playoffs immer gekämpft und nie aufgegeben. Mit verbesserungen am richtigen ort kann es auch nächstes jahr weit gehen. (Hoffentlich)
    60 4 Melden
  • Turist 05.04.2017 01:50
    Highlight Inmitten der Rappifans zu stehen, dieser uuuuuunglaublichen Menge...

    Das war phänomenal. Trotz Niederlage... dieser Zusammenhalt. Wooooow.

    Danke allen Fans, die da waren, und vor allem den Capos.

    See ya in september....
    50 46 Melden
    • welefant 05.04.2017 08:20
      Highlight Wer sind capos?
      4 19 Melden
    • Hayek1902 05.04.2017 08:59
      Highlight Chefs der ultras
      4 11 Melden
    • maxi 05.04.2017 09:48
      Highlight die vorsänger an den megafonen
      7 2 Melden
    • welefant 05.04.2017 10:05
      Highlight uuh... mit hüten und zigarre? Al capone?
      Viel spass in der nati b und im zoo ;)
      4 21 Melden
  • Lumina 05.04.2017 01:14
    Highlight Das Spiel war hart umkämpft und hätte auch jederzeit auf die Seite der Lakers kippen können... nun, es halt leider nicht sollen sein.

    Ich hoffe jetzt einfach inständig, dass Ambri-Piotta nun endlich mit dem Eishockey spielen anfängt und den Oberaargauern kräftig in die Meistersuppe pisst!

    Die Langenthaler haben den Titel, im grossen und ganzen, zwar nicht unverdient gewonnen, aber es kann einfach nicht angehen, dass die NLB jedes Jahr einen Meister kürt, der u.U. gar nicht aufsteigen will - Vollwitz reloaded!

    Wozu stellen diese Klubs überhaupt erstinanzlich Aufstiegsanträge verdammt!
    46 80 Melden
  • Pasch 04.04.2017 23:49
    Highlight So mal als nicht Hockey-Fan-Verfolger... warum fragt sich ein Team ob sie aufsteigen sollen oder nicht?? Und was ist das dann für ein Spiel wenn sie sich für Nein entscheiden?
    44 7 Melden
    • Hayek1902 05.04.2017 00:32
      Highlight Wahrscheinlich das Budget. Nun, man kann die Ligaquali ja mal spuelen: verliert man, egal, min. 2 heimspiele mit vollem Haus. Gewinnt man, gilt es sich zu entscheiden.
      26 6 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.04.2017 00:39
      Highlight Wenn es finanziell nicht so gut läuft, wenn die Infrastruktur nicht gegeben werden kann..
      22 3 Melden
    • Scrj1945 05.04.2017 06:39
      Highlight @hayek
      Mit dieser miesen einstellung verliert man aber. Entweder man will aufsteigen oder man lässt es bleiben
      20 5 Melden
    • Schaubeschad 05.04.2017 07:45
      Highlight Das problem ist... wenn du anfangs jahr ein aufstiegsgesuch stellst und dann die ligaquali gewinnst und nicht aufsteigen willst wirst du vom verband gebüsst(habe ich gehört)
      12 1 Melden
    • Nothingtodisplay 05.04.2017 16:37
      Highlight Richtig, das Team welches den Aufstieg ablehnt, darf dann drei Jahre lang keine Ligaquali spielen, sollten sie erneut NLB-Meister werden.
      1 0 Melden
  • samy4me 04.04.2017 23:36
    Highlight JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!🍻🍻🍻🍻🍻🍻🍻🍻🍻
    50 30 Melden
  • MaxHeiri 04.04.2017 23:26
    Highlight was spricht bei langenthal gegen den aufstieg? sind es einzig die finanzen?
    25 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.04.2017 00:32
      Highlight Soweit ich beurteilen kann, besitzt der Scl die Infrastruktur, welche für die NLA nötig wäre, nicht.
      12 36 Melden
    • Lumina 05.04.2017 01:16
      Highlight Deren Stadiönli mit absolut lachhaften 4500 Plätzchen, spricht dagegen!
      24 65 Melden
    • exeswiss 05.04.2017 01:40
      Highlight @BG1994 naja die hat ambri auch nicht, also kommt es eigentlich nicht darauf an.
      33 8 Melden
    • TheMan 05.04.2017 02:24
      Highlight BG1994 falsch die Schoren wurde bereits als NLA tauglich empfunden.@Lumina falsch 4800 Plätze. Es liegt alleine an Stephan Anliker ob Langenthal NLA spielen wird. Ob es Finanziell zu machen wäre.
      46 5 Melden
    • Lumina 05.04.2017 02:54
      Highlight Der Speaker meldete bei 4500 jedesmal ausverkauft - so auch heute (resp. gestern) - also nix 4800!
      15 15 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.04.2017 07:43
      Highlight Der Schoren besitzt nicht mal einen Würfel/ Monitor..
      7 16 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.04.2017 07:55
      Highlight Das brauchts in der NLA schon, hat sogar Ambri, jeder NLA Club, sowie die, die aufsteigen wollen (Rappi, Olten)..
      4 5 Melden
    • zsalizäme 05.04.2017 10:07
      Highlight @BG1994
      Was für ein Witz. Als ob der Aufstieg nicht möglich wäre, wenn sie keinen Würfel haben. Das Stadion wurde übrigens bereits für NLA tauglich erklärt. An dem liegts also nicht. Es geht nur um die Finanzen. Die Frage ist, ob sich Langenthal ein NLA taugliches Kader und den Spielbetrieb leisten kann und will.
      3 4 Melden
    • maltheser 05.04.2017 16:13
      Highlight @BG1994 Ein Monitor ist übrigens vorhanden. So wie du dich auskennst warst du sicher genug oft im Schoren um zu beurteilen wie NLA-tauglich das Stadion ist. Immer schön wertende Kommentare von gut informierten Leuten zu lesen.
      2 0 Melden
  • Turist 04.04.2017 23:15
    Highlight Waaaaaaas für ein Spiel...

    Könnte heulen, aber Gratulation an Langenthal... ist verdient.
    54 0 Melden
  • Grundi72 04.04.2017 23:10
    Highlight Na dann herzliche Gratulation auch an Ambri! Bananenliga!
    28 27 Melden
  • SCRJkkanen 04.04.2017 23:10
    Highlight Gratuliere Langete!

    Allerdings unnötig die Provokationen von Tschannen und Pivron nach Spielende, so was haben die doch nicht nötig..

    janu seis drum. Bis zum nächsten Mal im Schoren-Stall. Die Stimmung war grandios!
    34 7 Melden
    • andi1 05.04.2017 01:08
      Highlight Ja, das sollten sie nicht nötig haben. Sie haben es allerdings auch nicht nötig, sich während der Ehrenrunde von Rappi Fans mit Bier überschütten zu lassen, oder nicht?
      48 16 Melden
  • Titan 04.04.2017 23:00
    Highlight Gratulation von einem EHC Olten sympathisant! Starke Leistung der Mannschaft und der Clubführung.
    31 4 Melden
  • plaga versus 04.04.2017 22:46
    Highlight Oh! Es gibt bewegte Bilder vom NLB-Final?
    104 0 Melden
  • Nosgar 04.04.2017 22:34
    Highlight Gratulation an Langenthal. Schade, dass Ambri nun problemlos oben bleibt.
    49 51 Melden
    • pamo91 04.04.2017 22:43
      Highlight Rapi verliert den Final. Aber wäre für Ambri ein gefärlicherer gegner? Langenthal wird diese Quali genau so ernst Spielen wie die Rapi gemacht hätte und wie sie den Final spielten.
      24 71 Melden
    • andre63 04.04.2017 23:07
      Highlight gloubsch a storch?
      13 15 Melden
    • sidthekid 04.04.2017 23:13
      Highlight Ich denke wir werden anhand der Meisterfeier sehen, ob der NLB-Titel das Haupt- oder doch nur ein Zwischenziel war. Wird sie ausschweifend mit Freinacht, tippe ich auf Hauptziel. Wird sie kurz aber intensiv,eher Zwischenziel. Denn es geht ja schon sehr bald mit der Ligaquali weiter... Gefeiert darf aber sicher werden! 🎉
      21 1 Melden
    • Mia_san_mia 04.04.2017 23:44
      Highlight @pamo91: Da wäre ich mir nicht so sicher... Das erste Spiel kannst Du schon mal vergessen, nachdem sie heute gesoffen haben.
      16 3 Melden
  • Steven86 04.04.2017 22:33
    Highlight Schade schade leider verloren. Nunja nächste Saison werden wir den Pokal stemmen. Gratulation an Langenthal und viel Erfolg gegen Ambri, ich hoffe ihr nehmt das ganze ernst.
    102 7 Melden
  • sidthekid 04.04.2017 22:28
    Highlight Mag ich ihnen gönnen! Gut gemacht Langethu!
    50 8 Melden
  • goschi 04.04.2017 22:28
    Highlight Gratuliere!
    Klingt als wenn es beste Hockey-Unterhaltung gegeben hätte, das wollen wir doch alle. :-)
    76 2 Melden
  • Darkside 04.04.2017 22:24
    Highlight Gratulation an Langenthal!
    54 3 Melden
  • mad_aleister 04.04.2017 22:19
    Highlight Glückwunsch an Langenthal! Verdienter Titel!!
    Vill Glück in der Liga-Quali, Jungs! 🤙🏿
    52 8 Melden

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen