Sport

Kumpels auf und neben dem Eis: Shea Weber und Roman Josi. 
Bild: Mark Humphrey/AP/KEYSTONE

Roman Josi über die All-Star-Game-Nominierung: «Das wird eine grosse Party»

Roman Josi spielt in Nashville eine der besten Saisons seiner Karriere. Nun wurde er für seine gute Leistung ausgezeichnet und darf zum ersten Mal ans NHL-All-Star-Game. Das sagt der Berner dazu.  

07.01.16, 12:03 07.01.16, 13:30
Nik Dömer
Nik Dömer

Roman Josi und Shea Weber sind zurzeit das absolute Traumpaar der NHL. Kein Verteidiger-Duo hat in dieser Saison mehr Skorerpunkte erzielt wie die beiden Nashville-Spieler. Die beiden ergänzen sich auf dem Eis perfekt. Kein Wunder, dass sie nun gemeinsam für das All-Star-Game nominiert wurden. 

9 Tore und 21 Assists verbuchte Josi in dieser Saison bereits. 
Bild: Mark Humphrey/AP/KEYSTONE

«Shea hat mir gesagt, er komme nur, wenn ich auch komme. »

Josi freut sich darauf mit seinem Kumpel Weber am All-Star-Game teilzunehmen 

Während Weber in den letzten Jahren praktisch Dauergast beim All-Star-Game war, ist es für Josi eine Premiere. Der Schweizer freut sich besonders, dass er mit seinem 30-jährigen Teamkollegen am Show-Event teilnehmen darf. «Ich habe viel von ihm gelernt. Als junger Spieler kann dir nicht viel Besseres passieren, als mit einem der besten Verteidiger der Welt zusammen zu arbeiten», so Josi. «Es ist super, dass wir beide am All-Star-Game spielen können. Shea hat mir gesagt, er komme nur, wenn ich auch komme.»

Josi und Weber harmonieren auf dem Eis. 
streamable

Nach Mark Streit und Jonas Hiller darf Josi als dritter Schweizer überhaupt am Show-Event teilnehmen. «Es ist eine riesige Ehre, dass ich beim All-Star-Game dabei sein kann. Dass ich nebst all den talentierten Spielern nominiert wurde, bedeutet mir sehr viel», so der 25-jährige Berner. Für ihn werde ein grosser Traum wahr. Es fühle sich gut an, für seine Leistungen geehrt zu werden. 

«Es ist zudem eine Riesenchance für Nashville, um zu zeigen, dass wir hier eine richtige Hockey-Stadt haben.»

Josi über das All-Star-Game

Josi hätte es eigentlich nicht besser erwischen können, denn in diesem Jahr findet das All-Star-Game in Nashville statt. «Natürlich freue ich mich, vor heimischer Kulisse an diesem Event teilnehmen zu können. Es ist zudem eine Riesenchance für Nashville, um zu zeigen, dass wir hier eine richtige Hockey-Stadt haben. Das wird eine gewaltige Party.»

Reaktionen aus dem Netz

Nashville zählt auch weiterhin auf Josi/Weber 

Die Nashville Predators wollen auch zukünftig auf das Duo Roman Josi und Shea Weber setzten. Der Austausch von Topverteidiger Seth Jones gegen den Columbus-Blue-Jackets-Center Ryan Johansen ist deshalb auch ein wenig als Vertrauensbeweis für das Verteidiger-Paar zu betrachten. 

Roman Josi und Mark Streit spielen ... Tennis!

Du hast watson gern?
Sag das doch deinen Freunden!
Mit Whatsapp empfehlen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Tubel500 07.01.2016 16:47
    Highlight Gratulation an Josi! Nichtsdestotrotz ist das All-Star Game ein von der Liga inszenierter Anlass, der niemanden interessiert. Die Nomination ist gleichwohl eine Ehre und wohlverdient.
    4 18 Melden
  • HabbyHab 07.01.2016 15:02
    Highlight Das..nun.. interessanteste am den ganzen All Star Games ist immernoch John Scott ;)
    10 0 Melden
    • Ordo Malleus 07.01.2016 18:15
      Highlight Herzlichen Dank an alle, die mit ihren Stimmen diesen denkwürdigen Moment ermöglicht haben: John Scott Captain der Pacific Division. Trolling at its best. :D
      8 0 Melden
  • AllknowingP 07.01.2016 13:52
    Highlight Well deserved !
    11 0 Melden
  • mukeleven 07.01.2016 12:19
    Highlight sehr geil! wow #59...
    17 0 Melden

«Man of the Match!» Fiala trifft bei «Preds»-Sieg im Powerplay und im Penaltyschiessen

Kevin Fiala wird bei Nashvilles 3:2-Heimsieg nach Penaltyschiessen über die Anaheim Ducks zum besten Spieler der Partie gewählt. Der Ostschweizer erzielte das 1:0 in Überzahl und das Siegtor im Penaltyschiessen.

Fiala eröffnete das Skore in der 29. Minute und erzielte das siegbringende erste Tor für Nashville im mit 2:0 gewonnen Penaltyschiessen. Im Powerplay traf Fiala vor dem gegnerischen Tor nach einer schnellen Passfolge mit einem direkten Abschluss in die hohe Torecke. Der 21-jährige …

Artikel lesen