Sport

Langnaus Albrecht fällt Kast, Elo erzielt darauf im Konter das 2:0. bild: mysports

Die umstrittene Szene, die den SCL Tigers den Weg zum Sieg in Zug ebnete

20.10.17, 23:25 21.10.17, 09:19

Es ist die vorentscheidende Szene bei der überraschenden 1:3-Niederlage des EV Zug gegen die SCL Tigers. In einer Zuger Überzahlsituation erobert sich Yannick-Lennart Albrecht die Scheibe im Duell mit Timothy Kast, er schickt Eero Elo und der erzielt einen Shorthander zur 2:0-Führung der Emmentaler. Aber war die Aktion Albrechts wirklich regulär?

Das 2:0 der Langnauer mit der umstrittenen Szene am Ursprung des Treffers. Video: streamable

Als «grenzwertig» bezeichnet es der Livetickerer des EV Zug und er schiebt hinterher: «Da hätte man auch ruhig eine Strafe geben können.» Mit dieser Einschätzung liegt er bestimmt nicht alleine.

Umfrage

Wie entscheidest du?

  • Abstimmen

1,132 Votes zu: Wie entscheidest du?

  • 33%Kein Foul, alles in Ordnung.
  • 58%Foul, das Tor hätte nicht fallen dürfen.
  • 8%Ich weiss es nicht.

Keine Diskussion gab's beim ersten Tor der SCL Tigers. Im Fallen sorgte Routinier Thomas Nüssli für das 1:0. (ram)

Toll gemacht: Nüssli mit dem 1:0. Video: streamable

Einer von Langnaus Matchwinnern: Goalie Ivars Punnenovs im Interview.

Nüssli, Nüssli … da war doch was?!

2m 44s

Despacito mit Eishockey-Spielern

Video: watson/Laurent Aeberli, Reto Fehr, Lea Senn

24 sexistische Werbungen, die tatsächlich mal gedruckt wurden

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Socceroo04 22.10.2017 14:44
    Highlight Ob diese Szene spielentscheiden war oder nicht kann niemand mit Bestimmtheit sagen. Fakt ist aber, dass dies ein glasklares Beinstellen war und hätte bestraft werden müssen. Der Langnauer hätte sich sogar nicht mal über einen Restausschluss wegen „Slew Footing“ beklagen können. Wir müssen uns wohl an diese bedenkliche Qualität der Spielleiter gewöhnen ... leider.
    7 3 Melden
  • goldmandli 21.10.2017 11:24
    Highlight Diese Szene hats jetzt auch nicht ausgemacht. Die zuger Offensive war einfach zu lausig. Glückwunsch an die Langnauer.
    22 5 Melden
  • Eingestein 21.10.2017 10:22
    Highlight Der EVZ hatte gute Schanzen für 10 Tore gehabt, doch beim Eishockey gibt's solche Spiele, da hat der Gegner mehr als nur Glück. Dem SCL mag ich das gönnen. Der Bittere Beigeschmack: Die Schiris waren sehr ungeschickt und haben das Spiel entschieden. 1 Spiel von 50 Vergessen.
    14 3 Melden
  • miarkei 21.10.2017 00:49
    Highlight Naja aus meiner Sicht klares Foul. Trotzdem haben es meine Zuger selber vergeigt, zu wenig offensive Feuerkraft heute Abend und die Tigers haben gut verteidigt. Leider trotzdem schade das sowas nicht gepfiffen wird.
    47 1 Melden
    • miarkei 21.10.2017 07:42
      Highlight By the way, was ich bei der SRF Zusammenfassung noch gesehen habe war der unglückliche und unabsichtliche Pass des Linesman beim 0:1, als Nüssli den an der Bande nach in die Zone spielt und er der Herr in schwarz-weiss die Scheibe in die Mitte lenkt und so die Vhance ermöglicht. So gesehen waren die Schirris an allen Toren beteiligt. Meine Theorie zug die Liga will das Zug dieses Jahr absteigt, daher haben sich die Schirris gegen uns verschworen. ;) (Sarkasmus off)
      21 12 Melden
    • Mia_san_mia 21.10.2017 08:51
      Highlight Hey was bist Du für ein Fan? Solche Sprüche kannst Du doch nict bringen: "Trotzdem haben es meine Zuger selber vergeigt, zu wenig offensive Feuerkraft heute Abend und die Tigers haben gut verteidigt"? Das war Langnau, ihrüsst euch einfach schàmen und schauen, dass so etwas nie mehr passiert.
      6 33 Melden
    • Hallo22 21.10.2017 10:24
      Highlight @mia_san_mia leider spielt Zug viel zu oft gegen schlechter eingestufte Gegner katastrophal. Zug hat mühe wenn sie das Spiel machen müssen. Wenn der Gegner das Spiel macht oder das Spiel ein hin und her ist fühlt sich Zug mit seinen Konterspielern (Roe, Stalberg, McIntyre, Martschini, Schnyder) viel wohler. Ausserdem forciert Kreiss einzelne Spieler zu fest, obwohl Zug genügend Kaderbreite hätte um konstant mit 4 Linien zu Spielen.
      13 1 Melden
    • miarkei 21.10.2017 10:35
      Highlight @mia_san_mia
      Sorry auch als Fan kann ich kritisch sein und sagen, dass Langnau halt sehr gut verteidigt hat. Sie haben sich hauptsächlich auf ihre Zone fokussiert und Nadelstiche gesetzt. So ist es nun mal gewesen und beschönigen an der eigenen Leistung will ich nichts die schlicht ergreifend in der Offensive zu schlecht für Zug.
      18 1 Melden
  • Raphij 21.10.2017 00:44
    Highlight Das ist die "klare und harte Linie" der Schiedsrichter. #NichtjedeLinieistgerade
    26 2 Melden
  • exeswiss 21.10.2017 00:01
    Highlight foul ist wenn der schiri pfeifft. ¯\_(ツ)_/¯
    37 25 Melden
    • Hallo22 21.10.2017 01:18
      Highlight der Schiri ist auch nicht fehlerfrei... zuf spielte um welten bwseer das weixsd jeder.....der denn match geseheb. hat irgendwan kommt der Torreigen schon noch wartet nur ivr habaschen khr möchtegetneres
      4 49 Melden
    • Roaming212 21.10.2017 01:45
      Highlight Wahre Wahrheit
      12 2 Melden
    • Wisegoat 21.10.2017 06:48
      Highlight 🤣🍺🍺🍺🍺🙈 aber hallo
      20 0 Melden

«Eine Schande fürs Hockey!» Adler Mannheim dreht kurz vor Schluss komplett durch 

Adler Mannheim scheidet in der Champions Hockey League im Achtelfinal aus und präsentiert sich dann als miserabler Verlierer. Mehrere unsportliche Aktionen bescheren dem deutschen Vertreter eine Strafenflut und einen Shitstorm in den sozialen Medien. Mittendrin: der frühere Nati-Coach Sean Simpson.

Wüste Szenen im Champions-Hockey-League-Spiel zwischen der schwedischen Mannschaft Brynäs IF und dem deutschen Vertreter Adler Mannheim. Die Schweden setzen sich mit 2:1 durch und können somit das Achtelfinal-Duell für sich entscheiden. 

Die Schlussphase ist hitzig und kurz vor dem Ende brennen Adler Mannheim, dem Team des früheren Nati-Coachs Sean Simpson, die Sicherungen komplett durch:

Bereits der Check an Brynäs' Nummer 31 hinter dem Tor ist in einem Graubereich. Der grösste Übeltäter …

Artikel lesen