Sport

Bereits der 7. Skorerpunkt für den Verteidiger

Mark Streit trifft mit etwas Glück bei Flyers-Sieg

23.10.14, 06:44 23.10.14, 07:38

Mark Streit feiert mit Philadelphia in der NHL im siebenten Saisonspiel den zweiten Sieg, den ersten nach 60 Minuten. Die Flyers gewinnen bei den Pittsburgh Penguins 5:3.

Der 1:1-Ausgleich der Flyers durch Mark Streit nhl.com

Streit stand etwas mehr als 21 Minuten auf dem Eis und erzielte in der 10. Minute den Ausgleich zum 1:1. Der Berner bekundete bei seinem zweiten Saisontreffer etwas Glück, wurde doch sein Weitschuss von Pittsburghs Starstürmer Jewgeni Malkin unhaltbar abgelenkt. Streit hat nun bereits sieben Skorerpunkte auf dem Konto.

Nach ausgeglichenen 40 Minuten (2:2) gingen die Flyers im letzten Drittel mit zwei Toren innerhalb von 120 Sekunden 4:2 in Führung. 27 Sekunden vor dem Ende zeichnete Sean Couturier mit einem Schuss ins leere Tor für das Schlussresultat verantwortlich.

Bei Pittsburgh blieb Superstar Sydney Crosby erstmals in dieser Saison ohne Skorerpunkt - er verzeichnete eine Minus-2-Bilanz.

Ducks-Stürmer Corey Perry zeichnete sich beim 4:1-Heimsieg von Anaheim gegen die Buffalo Sabres als dreifacher Torschütze aus, womit er nun schon acht Saisontreffer geschossen hat. (si/syl)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Niederreiter, Josi und Co. prägen die Liga – so gut waren die NHL-Schweizer noch nie

Ein Viertel der NHL-Regular-Season ist vorbei und die Schweizer wissen in der besten Liga der Welt zu gefallen. 

Es ist eine geile Zeit, um Schweizer NHL-Fan zu sein. Nach etwas mehr als einem Viertel der Regular Season sind die Schweizer Söldner in Nordamerika als Gruppe so gut unterwegs wie noch nie. Egal ab Josi, Fiala, Niederreiter oder Hischier. Beinahe jeden Morgen gibt es aus Übersee Highlights eines Spielers zu sehen. Noch nie hatten so viele Schweizer aufs Mal prägende Rollen bei ihren Teams inne.

Tore und Assists sind natürlich der einfachste Weg, um die Leistungen eines Eishockeyspielers zu …

Artikel lesen